silbernes schwarzpulver

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist Schwarzpulver mit Titan-, Aluminium- oder Magnesiumpulver vermischt. Das macht das Zeugs farbig. Hauptsächlich verwendet für Sylverster-Raketen.

Das ist falsch.

0

Ich kann Dir nur sagen sei VORSICHTIG mit dem Zeug. Das Silbernes Schwarzpulver wird bei uns in Blitzsätzen verwand. Eine viel höhere Kraft als Schwarzpulver! Wir als Pyrotechniker dürfen das nur in geringen Menge besitzen. Zum Beispiel haben wir einen Efekt mit Blitzsatz (so groß wie eine Schrot Patrone)an eine 4X6 Latten gebunden und gezündet.Die Latte war durch. Ich hoffe das Dir das ein bischen die Augen öffnet und nicht Dich ein paar Finger kostet.

Ja klar WetWilly wenn du vom Fach wärst wüstest du das in Knallkörpern mit Bks kein echter Sekundärexplosivstoffe beigemischt ist.BKS Gemisch besteht aus Kaliumperchlorat und Aluminium das als dunkles Aluminium (Aluminiumpyroschliff, dark aluminium, Dark Pyro Alu) vorliegen muß, welches das feinste der erhältlichen Aluminiumpulver ist.Alternativ kommen auch Magnesiumpulver als Brennstoff sowie diverse Nitrate und Chlorate als Oxidationsmittel zum Einsatz.Er verbrennt mit extrem hoher Reaktionsgeschwindigkeit und kann ab Mengen von 100 bis 200 g nach Zündung von Deflagration zu Detonation übergehen.Feuerwerksartikel der Feuerwerksklasse 1 und 2 dürfen aufgrund ihrer Gefährlichkeit keine Blitzknallsätze enthalten. In anderen Ländern werden jedoch häufig Feuerwerksartikel mit Blitzpulver/Flashpulververkauft. Zu nennen sind auch frei verkäufliche Knallkörper aus Österreich, der Schweiz, Frankreich und Belgien, die teilweise gar in Deutschland für den Export produziert wurden.

Viele Grüße, Leuchtfeuerwerk

Das könnte Aluminium sei. Mit Aluminium, Kaliumpermanganat und irgendwas anderem kann man recht brauchbare Mischungen herstellen.

Möglicherweise ist es ein Blitzknallsatz wobei es sich dann um Aluminium oder Magnesiumpulver und Kaliumperchlorat handelt.

Was möchtest Du wissen?