Sich "rar" machen, was ist die beste Taktik?

13 Antworten

Du kannst ihn nicht dazu bringen, weil er es vielleicht nicht als Fehler, sondern als bewusste und gewollte richtige Entscheidung sieht. Die beste Taktik ist generell, sich nicht manipulativ zu verhalten und sich nicht zu zensieren, also sich überhaupt nicht rar zu machen. Und wie lange du nicht antworten sollst hängt davon ab, ob und wenn ja wann du antworten willst. Du kannst nicht einfach hingehen und einen Typen, dem du nicht wichtig bist, aufzwingen, dich wichtig zu finden. Wenn's nicht passt passt's nicht und fertig. Dich kann ja auch nicht jeder rumkriegen, auch wenn er sich möglicherweise Mühe gibt. Oder?

Du antwortet eher nach 5 Stunden als sofort und das immer wieder und dann schreibst du keine ganzen Sätze, sondern nur einzelne Wörter, aber so, dass er es verstehen kann. Also klatscht nicht einfach ein bedeutungsloses Wort hin, sondern schon eins, dass zu eurem Thema, also worüber ihr gerade schreibt, passt. Ich sage dir, dass er sich da auch leicht verar**ht vorkommt. Aber nur so lernt er, dass er dir antworten soll

Und wenn das lila Kind nicht grün werden will, dann muss man es eben dazu erziehen, grün zu sein.

?

1

Manipulationstechniken und Erziehungtaktiken sind keine gute Grundlage für glückliche Beziehungen, deshalb geb ich da auch keine Tipps.

Sei du selbst und werde dir bewußt, dass du auch ohne ihn deinen Wert hast. Dann brauchst du dich nicht "rar" zu machen, dann bist du rar, also selten und einzigartig. Ob er oder jemand anders sich für dich entscheidet, ist dann zweitrangig.

Das "sich rar machen" beginnt in Deinem Kopf! Jegliche Manipulationswünsche Deinerseits sind da kontraproduktiv! Richte Deine gesamte Aufmerksamkeit auf ein neues Objekt Deiner Begierde, beispielsweise ein gutes Buch... :)

Am wichtigsten ist es, dass es nicht so wirkt, als sitze man förmlich auf dem Handy/PC/Lap etc. und wartet nur auf eine Nachricht. Das mag unter BF gehen, aber nicht zwischen Mädchen und Jungs bzw. Frauen und Männern - zumindest in der ersten Phase ... das wird nämlich sehr schnell langweilig ;)

Einfach sein eigenes Ding durchziehen und wenn dann Zeit ist, kann man durchaus auch mal ne halbe Stunde schreiben - aber eben nicht dass es so aussieht, als hat man gar kein Eigenleben mehr ...

Das kann auch zwischen Mädchen und Jungs bzw. Frauen und Männern funktionieren, vorausgesetzt es passt. Dann wird's auch nicht langweilig. Wenn's langweilig wird, man sich zensieren muss oder man sich sonstwie "verstellen" muss, egal wie klein die Details dabei sind, dann passt es nicht. Ziemlich einfach, wenn man's logisch angeht. Und ziemlich logisch, dass sich die meisten Paare früher oder später wieder unglücklich und ent-täuscht trennen, wenn man bedenkt, dass die Ansicht, man müsse "sich ins Zeug legen" oder "Regeln beachten" oder "aufpassen, dass nicht..." weit verbreitet ist.

1
@Janiela

Aber nicht in der Anfangsphase - da zieht sich dann nämlich meist einer ziemlich schnell zurück - was später ist, das steht auf einem vollkommen anderen Blatt - da ist alles möglich ;)

2
@Spassbremse1

Joa, dann versaut man sich eben von vornherein die Transparenz und gerät in Beziehungen, die nicht auf Dauer funktionieren. "Bloß nicht so wirken als würde man das tun, was man gerade tut." Schade.

1
@Janiela

Männer haben einen Jagdtrieb u verlieren schnell Interesse wenns Weibchen das Gefühl vermittelt sie warte nur auf ihn :-) U erst recht wenn jemand drauf pocht, dass man sofort antwortet, verliert man jeglichen Spaß überhaupt zu antworten. Beziehungen funktionieren dann sogar ganz gut, wenn der Mann erobert hat, was er zu erobern wünscht^^ u dann kann man Problemlos von morgens bis Abend kommunizieren. Aber dieses nonverbale über sms u WhatsApp ist sowieso nix richtiges

2

Was möchtest Du wissen?