Sich nicht trauen zu skaten?

3 Antworten

So blöd das klingt: Reiß dich zusammen und mach es trotzdem.

Den meisten Leuten ist es sowieso egal was du da treibst, und dass man am Anfang nichts kann und sich dabei eben regelmäßig aufs Kreuz legt ist nicht peinlich sondern einfach normal.

Ich Skate schon mehr als ein Jahrzehnt und leg mich immernoch regelmäßig vor publikum auf die Fresse, das einzige was sich geändert hat ist dass die Sachen bei denen ich mich hinlege schwieriger werden.

Ich habe auch auf leeren Parkplätzen angefangen zu skaten. Aber im grunde ist es egal wo du genau anfängst, hauptsache du machst es regelmäßig und der platz ist einigermaßen geeignet (wenig durchgangsverkehr und guter boden)

Woher ich das weiß:Hobby – Skateboard-Geek seit über 10 Jahren

Hab auch aus Angst anfangs alleine auf Parkplätzen geskatet. Später auch in kleinen Skateparks wenn niemand da war. Aber war eigentlich quatsch , würd dir im Nachhinein raten trau dich einfach und skate auch mit andern. Das bringt mehr weil sie dir Tipps geben können und du lernst vielleicht auch ander Angänger kennen zusammen lernen macht mehr Spaß.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ist jetzt vielleicht etwas spät aber ich gehe oft nachdem der Supermarkt geschlossen hat auf den dazugehörigen Parkplatz und skate da :) da sind (meistens) Laternen und man hat viel Platz und ist für sich alleine