SHPOCK! Wie bekomme ich mein Geld zurück?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du den Namen und die Anschrift des Verkaeufers hast, dann mache einfach einen Mahnbescheid. Diese Mahnbescheide bekommt man beim Amtsgericht, du kannst das auch online ausdrucken.

Der Mahnbescheid wird vom Gericht dem Schuldner zugestellt und wenn er nicht innerhalb einer bestimmten Frist reagiert, dann kannst du einen Vollstreckungsbescheid erlassen, Dann geht der Gedrichtsvollzieher zu dem Schuldner und fordert den Betrag einschliesslich sametlicher Kosten von dem Schuldner.

Dies ist die kostenguenstigste Moeglichkeit an dein Geld zu kommen.

Damit hatte ich auch schon eine Erfahrung. Es ging zwar um wesentlich weniger Geld, aber trz hat uns auch dort die Polizei gesagt, dass man kaum was machen kann. Wir hatten natürlich eine Anzeige aufgegeben, aber da die Person in einem anderen Land lebte, konnte man nicht viel machen.

gegenfrage, warum macht man so eine handel überhaupt?

du darfst gern einen anwalt nehmen und dein geld einfordern, aber das kostet mehr geld, als de rpc wert ist

Weil ich selbst auch verkaufe auf Shpock und eigentlich noch nie Probleme damit hatte.

Ja ich mach einfach mal ne Anzeige!

Aber normalerweise müsste der "Betrüger" doch die Anwaltskosten zahlen oder ?

0

wende dich doch mal an den betreiber der app, da wirds ja sicherlich auch eine website zu geben...ansonsten wenn du den namen hast, gehe zur polizei und erstatte gegen ihn anzeige wegen betrug bzw unterschlagung. ein anwalt kannst du natürlich einschalten, cih denke aber das die anwaltskosten den streitwert von 350 euro übersteigen werden. eine rechtsschutzversicherung lohnt sich, aber dadurch das du noch schülerin bist und noch nicht so viel geld verdienst kannst du auch prozesskostenhilfe beantragen. zudem bieten viele anwälte ein kostenloses erstberatungsgespräch an, welches unverbindlich ist. viel glück!

Was möchtest Du wissen?