War das sexueller Missbrauch von Bruder?

7 Antworten

Das war definitiv sexueller Missbrauch. Du hast geschildert, das er auch versucht hat etwas gegen deinen Willen zutun. Selbst der Versuch einer Vergewaltigung wird schon als Vergewaltigung eingestuft, aber das ist meine persönliche Meinung. Ich weiss nicht, ob deinem Bruder selber mal etwas wiederfahren ist, wo mit er nicht klar gekommen ist oder so? Ich denke, er wollte sich mehr als nur einen Spas daraus machen.Was dein Bruder dort getan hat, ist für sein Alter völlig unnormal.Hattest du versucht deinen Bruder zur Rede zustellen oder allgemein mit ihm über die Vorfälle zu reden? Denn das wäre noch wichtig, um zu gucken:
-Warum hat er das getan?
-"Ist bei ihm etwas vorgefallen"?
-War das alles nur aus Jux und Dallerei?

LG:)

Nein ich hab da mit meinem Bruder noch nicht drüber geredet..... weil ich nicht will das so was dabei raus kommt... Ich hoffe einfach das das niiiiee wieder passiert.... Meine Eltern haben ja mit ihm gerdet (die wussten aber nicht alles). Aufjedenfall hat er das bis jetzt nicht wieder gemacht... also kann ich das verdrängen. Außerdem hat er es abgestritten als meine Eltern ihn darauf angesprochen haben..... Ich glaube wenn ich ihn darauf ansprecheb würde. .. würde er darauf überhaupt nicht eingehn.... weil er gerade eben richtig krass in seinem Pubertierenden verhalten ist. Und ich glaube nicht das ihm so was schon mal wieder fahren ist.

0

wo das passiert ist also vor dieser zeit... haben wir uns echt richtig gut... verstanden. ... ich glaub ich hab mich dann immer mehr von ihm entfernt... so das mann jetzt eigentlich sagen kann das ich ihn hass!! Aber irgendwie ich ihn auch doch noch mag... jedes mal wenn er da ist... fühl ich mich schlecht...

0

Verdrängen ist nie gut, merk dir das. Ich hab eine schlimme Sache 2 Jahre verdrängt und hab echte Probleme. Ich würde dir raten mit deinem Bruder zu reden.

0

wie gesagt würde er das so wie so nicht zu geben geschweige denn mit mir reden...... außerdem will ich den grund warum ... gar nicht wissen. .... könnte es vielleicht für mich noch schlimmer machen ... keine lust darauf ... will ihn einfach so wenig wie möglich begegnen

0

Ok, wenn du damit klar kommst und davon keine Traumata hast und mit jemanden gesprochen hast dürfte es eigentlich bald verdrängt sein :)

0

nö weiß aus meiner Familie eig. niemand 😅 aber gut^^

0

Ok, aber wenn du doch mal das Bedürfnis hast mit jemanden zu reden, ich weiß wie sowas ist. ich helfe gern ;)

0

das er mich betatsch.. ich hab mich eben weg gedreht

Also du hast es stillschweigend hingenommen ohne ihm zu erklären, dass das nicht geht? Woher soll er also wissen, dass man das nicht darf? Oder das du das nicht magst?

oder einfach ne psychische störung

Ja und wenn er genau das hat? Woher willst du das wissen, du scheinst psychisch ja ebenfalls deine Probleme zu haben, also kann er das ja ebenfalls haben.

er ist eben immer häufiger in mein zimmer gekommen (Nachts) und hat mich
eben auch unten befummelt -.- zu dem zeit Punkt hab ich ihn dann immer
mit irgendwas abgeworfen wenn ich das mir bekommen habe

Wie kann man jemanden mit etwas abwerfen (hast du so viel Zeug in deinem Bett liegen?!) der direkt neben einem liegt, sonst kommt man an die Stellen ja gar nicht an. Warum hast du deinen kleinen Bruder nicht am Arm gepackt und vor dir Tür geschliffen und ihm klar und deutlich gesagt, dass er das zu unterlassen hat und du sonst deinen Eltern davon erzählen wirst? Oder warum hast du nicht einfach deine Tür abgeschlossen? Du hättest auch einfach deinen Eltern sagen können, dass er ständig bei dir schlafen will und dich das stört.

bis ich ein mal bemerk habe das er hinter mir liegt und naja dabei war seinen ochinchin in mein a* zu stecken

Okay, du hast so einen tiefen Schlaf, dass du merhrfach nicht merkst, dass er sich zu dir legt, dich befummelt, dich entkleidet und dann wirst du plötzlich wach, kannst ihn nicht sehen und merkst aber sofort, dass er probiert anal in die einzudringen?

Sorry für mich hört sich das unglaubwürdig an. Und rechtlich kann man eh nichts machen.

also.. 1. entkleidet hat er mich nicht 2. ich hatte einfach angst und war geschockt bzw. wollte das nicht war haben. 3. ich hatte damals noch keinen schlüssel für meine türe. 4. rechtlich will ich dagegen auch nichts machen !!! Also ob ich meinen kleinen Bruder anzeigen würde... 5. du kannst dir das nicht mal vostellen !! -.- das har richtig weh getan !!! 6. ich hatte meinen schreibtisch neben meinem Bett stehen da hat man nun mal viel zeug drauf liegen. Außerdem hab ich ihn sogar geschlagen und ihm gesagt er soll das lassen. Egal ob sich das für dich blausibel anhört oder nicht! !! ich wollte einfach nur wissen ob das missbrauch ist oder nicht !! keine Anschuldigungen gegen mich !!!! Außerdem hab ich die ganzen deteils weggelassen ... um zu vermeiden das daraus ein Buch wird!!! Wenn dir eben was an meine story nicht passt dan tuts mir leid für dich -.- das kann ich gerade echt nicht brauchen danke...

0

muss ich da wirklich drüber reden ? -.- ei fach hosr runter zieh fertig... ich hatte nur ne Unterhose an... so schwer ist dad wirklich nicht

0

nein hat er nicht ... und jetzt lass es einfach egal wie es war du glaubst mir doch so wie so nicht -.- also lass es einfach

0

Deine Frage lässt sich ganz einfach beantworten: Ja, das war sexueller Missbrauch! Du solltest mit Deiner Psychotherapeutin darüber reden, denn solche Dinge haben meistens eine ganze Menge Auswirkungen auf das Leben der Betroffenen. Keine Angst davor, sie wird damit umgehen können!

Alles klar?

ja okay .... mal schaun ob ich ihr das erzählen kann.... ist schon peinlich. ...

0

Traum: sexueller Missbrauch. Bedeutung? Ich rätsel...

Ich hatte diese Nacht einen sehr merkwürdigen Traum: Ich war mit dem Direktor meiner Schule- im Traum kannte ich ihn, bzw. ich wusste dass er der Direktor der Schule ist, die ich im Traum besucht habe, allerdings in der Realität binihc keine Schülerin mehr (aber auch erst seit Juni nicht mehr) und habe das Gesicht dieses Direktors nie gesehen - irgendwo unterwegs und er hat mich dann sexuel missbraucht. Nur kurz weil ich sofort abgewehrt habe, aber es war so ein Abhängigkeitsgefühl da. Also irgendwie hatte ich im Traum das Gefühl ich dürfe mir es mit ihm "nicht verscherzen"... Jetzt weiß ich echt nicht was dieser Traum wohl zu bedeuten hat, da ich keinerlei "reale" Erfahrung mit sexuellem Missbrauch hatte und außerdem keine Schülerin mehr bin...

...zur Frage

sexueller missbrauch in der kindheit wie kann man helfen wenn diese person bereits erwachsen ist die es erlebt hat?

hallo ihr lieben..

ich habe sehr lange mit mir gerungen diesen schritt zu wagen aber ich möchte mir selber ein wenig helfen... ich erzähle euch ein wenig erstmal von mir das ihr mal ne vorstellung habt... also ich bin mittlerweile 24 jahre jung und wurde als kind 5-6 sexuell missbraucht .. ich möchte nicht auf die handlungen eingehen weil ich mich sehr unwohl dabei fühle ... ich würde auch gerne einen psychologen aufsuchen der mir hilft dieses problem aufzuarbeiten.. aber ich muss ehrlich sagen.. ich weiß nicht was man da für einen aufsucht hatte an tiefenpsychologie gedacht.. den ihr müsst wissen das das alles mir sehr große probleme macht da es in der familie ist und ich auf diese person sehr aggressiv und emfindlich reagiere (bin froh das ich diese person nie wieder sehen muss) aber ich merke auch im meinem verhalten das was nicht stimmt.. ich kann ganz schwer vertrauen zu jemanden aufbauen und auch wenn ich damals meinen freund hatte hatte ich immer ein unwohlsein beim anfassen oder berühren ich habe auch keine flashbacks ich fühle mich im dauerzustand richtig unwohl und kann auch dinge nicht machen obwohl ich gerne würde .. bei diesem thema zittert es mich weil ich noch nie mit jemanden gesprochen habe über das was passiert ist ich habe es immer weg verdrängt und versucht mir zusagen das es besser wird aber ich schaffe es nicht alleine... ich möchte auch ganz ehrlich oft mich zurück ziehen .... ich habe es bisher geschafft mit meiner besten freundin zu sprechen aber ich fühle mich dennoch sehr unbeholfen sie versucht mir halt und stand zu geben aber mit meiner familie möchte ich nicht reden weil ich mich da sehr unwohl fühle ich liebe meine familie und meine geschwister sehr.. aber ich könnte nie meinem vater sagen was passiert ist... habt ihr vielleicht tipps zu welchen therapeuten ich gehen kann? ich habe sehr große angst mich irgendwem anzuvertrauen weil ich mich schäme unbeholfen fühle ..

ich will das man mich ernst nimmt.. und nicht einfach wegschiebt und sagt das ist gegessen....

ich hoffe ihr habt nicht zu böse antworten für mich... rechtschreibfehler könnt ihr behalten.. das ich ein thema was ich schon lange ansprechen wollte ...

...zur Frage

kann Kind andere Kind anzeigen wegen sexueller Missbrauch

Nachbars Tochter ( 10 Jahre) hat mein Sohn ( 15 Jahre) nach 2 Jahre angezeigt wegen sexueller Missbrauch, in diese Fall hisst das, das er sollte bei ihr die Hose runter ziehen und ,,unten" gespielt, das gleiche hat sie gemacht. Was sollen wir tun, die Eltern können wir nicht anzeigen wegen falsche Aussage, weil nur das Tochter hat die Lüge erzählt.Nach Aussage meines Sohnes das ganze Geschichte stimmt nicht

...zur Frage

Arbeitsunfähig durch Depression, Eltern schuld, wohnsitz bei ihnen. Was soll ich tun?

Ich bin 20 Jahre alt, leide seit (etwa) 10 Jahren an einer schweren Depression (inklusive Suizidgefährung und zwei Selbstmordversuchen) und möchte unbedingt aus meinem Elternhaus ausziehen. Meine Eltern sind sich der Tatsache (psychologischer und körperlicher Missbrauch) nicht bewusst - oder wollen es nicht wahrhaben - dass sie "schuld tragen" an meiner Depression. Diese macht mich arbeitsunfähig; mir fehlt die Kraft zum aufstehen, durchführen oder zum Kontakt mit anderen Menschen (hab schon eine Bestätigung vom Amt). Ich muss von zu Hause ausziehen, oder ich sehe keinen Hoffnungsschimmer. Aber wie? Klinik (geschlossen, offen und Tagesklinik) habe ich schon hinter mir, komme aber nur immer wieder nach Hause zu diesen furchtbaren Menschen. Wie komme ich da weg? Kann ich sie dazu zwingen, mir Unterhalt zu zahlen?

PS: Abgesehen von mir sind meine Schwester (sexueller Missbrauch) und unsere Haustiere (körperlicher Missbrauch) auch nicht sicher. Wie kriege ich die da raus?

...zur Frage

Wie viele Jahre nach einer Straftat (Sexueller-Missbrauch) kann man jemanden Anzeigen?

Eine Bekannte hat mir letztens erzählt das sie mit 10 (Sie ist nun 20) sexuell missbraucht wurde.

Bei manchen Straftaten kann man ja nach ein paar Jahren nicht mehr Anzeigen.

Nach wie vielen Jahren kann man sexuellen Missbrauch noch anzeigen.

Und wie sollte man ihr helfen? Sie will nicht mit ihren Eltern darüber reden und bis jetzt wissen es nur ich und ihr Bruder.

Würde mich über eine Antwort freuen.

...zur Frage

Wann kann ich endlich wieder ein normales Leben führen?

Hallo liebe Leute, ich habe ein große Problem! Ich komme einfach nicht mehr im und mit meinem Leben klar! Es fängt damit an, dass mein "Vater" nichts mehr mit mir zu tun haben möchte, darunter litt ich schon immer und war deswegen auch sehr naiv. Ich hatte keine Freunde, wurde in der Schule andauernd gehänselt, ich wusste nie was ich tun soll. Somit habe ich mehr Freunde im Internet gesucht ich habe mich dort auch in jemanden verliebt. Und so dumm und naiv ich war mich auch mit jemanden getroffen, wie es ausging könnt ihr euch sicher denken er hat mich geschlagen, vergewaltigt und Zigaretten an mir ausgedrückt und das einfach nur, weil ich so naiv war, ich verbinde es mit großem Scham und Schuldgefühlen. Wie oft hat man uns in der Schule aufgeklärt, wie gefährlich es ist sich mit Internetbekanntschaften zu treffen? Aber ich habe nicht gehört und ich komme mit diesen Schuldgefühlen nicht klar, ich fühle mich einfach so beschmutzt ich muss mich immer waschen, ich habe fast jede Nacht Albträume ich werde immer noch jeden Tag in der Schule gemobbt. Ich bin einige Wochen später zu einer Vertrauenslehrerin gegangen und habe alles erzählt, diese hat mich zu einem Psychologen geschickt der mich jetzt schon seit Jahren in Therapie hat. Nur fühle ich keine Besserung ich werde immer noch gemobbt und fühle mich einfach schrecklich ich habe angst vor Jungs/Männer. Meine Mutter weiß davon nix ich mchte auch nicht dass sie es weiß, sie hat genug Stress wegen der Arbeit und sie würde es ihre Freundinnen erzählen oder ihrer Oma. Ich habe nur eine Freundin mit der ich über alles reden könnte, ich kenne sie aus der Selbsthilfegruppe, aber über sowas kann ich nicht mit ihr reden sie ist sehr in Selbstmordgedanken vertieft und das ist ihre einzige Empfehlung. Aber ich will auch nicht sterben, sondern leben aber nicht so, sondern besser also einfach glücklicher. Ich frage mich nur immer wieder wie lange es noch dauert, diese Therapie bringt einfach nichts mehr oder bilde ich es mir ein, verlange ich zu viel? Was ihr och wissen solltet ich bin mittlerweile 15 bald 16 es ist also schon eine Zeit her. Ich habe ihn nicht angezeigt, ich hatte zu große Angst und deswegen wurden wegen mir nur weil ich zu Feige war weitere Mädchen sein Opfer, das ist alles meine Schuld! Ich war zwar noch nie ein wirklich glücklicher Mensch, möchte es aber einfach nur einmal fühlen, einfach leben können ohne jede Stunde sich zu waschen oder ansgt vorm Schlafen zu haben, mir reicht es auch einfach normal zu leben, hauptsach es hört endlich alles auf! Wie lange dauert es denn noch? Bringt diese Therapie wirklich was? WIe wird es sich überhaupt danach anfühlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?