Servus = Guten Tag oder so was bedeutet dann Tschüss?

6 Antworten

Servus kann sowohl Hallo / Guten Tag, als auch Tschüß / Auf Wiedersehen bedeuten.

Das “Servus” ist in Bayern hingegen ein beliebtes Wort zur Begrüßung und Verabschiedung, ähnlich wie das “Ciao” in Italien. Wenn jemand dagegen verlangt, dass man “seinen Servus druntersetzt”, meint er eine Unterschrift.  In machen Gegenden Bayerns schafft man es sogar, das kurze Servus nochmals abzukürzen, wo man dann nur noch ein “Sers” zu hören bekommt. Und dann gibt es noch das „Na servus“, womit der Bayer sein überraschtes Erstaunen ausdrücken will. Was der Bayer aber garnicht gerne hören will, ist ein saloppes Tschüß.

(Quelle: /bavarianspaces.de/kunst-kultur/jo-mei-und-servus/3830/)

:-) AstridDerPu

Hier in Bayern is des ne ganz normale Begrüßung, kann man aber Auch beim Abschied sagen

Servus bedeutet eigentlich : Ich bin dein Diener und kommt aus dem lateinischen.

Tschüss ist auch ein Lehnwort und wird als verwandt mit adieu gesehen ( Adjüss). Dann heisst es mit Gott.

servus=sklave

0

Was möchtest Du wissen?