Seriöse Verlage und Tipps gesucht?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"dazu geboren werden" scheint mir etwas hochgestochen ... allerdings braucht es wirklich einiges - eine interessante Geschichte, fehlerfrei und gut geschrieben - und auch ein Quentchen Glück.

Dein Manuskript? ... Verlage wünschen ein Expose und eine Leseprobe - ein Anschreiben vervollständigt Deine Unterlagen - hier findest Du erste Infos http://www.buch-schreiben.de/tipps-fuer-autoren/expose.php

Benedict Wells Geschichte, Kurzbiographie von Nele Neuhaus und Links, die Dich allenfalls interessieren könnten https://www.gutefrage.net/frage/buecher-die-erst-spaet-zum-hit-wurden?foundIn=list-answers-by-user#answer-236640651

Merci für den Stern

0

Ich denke, es ist recht Schwierig ohne Unterstützung in den Schriftstellerberuf reinzukommen. Es wäre wahrscheinlich sehr hilfreich für dich, wenn ein Profi (Redakteur oder Schriftsteller) dein Manuskript liest und Feedback gibt, was geändert werden sollte. Wo man so jemanden auftreibt, weiß ich allerdings leider auch nicht.

geht auch einfacher, google nach e-book veröffentlichen. du kannst ohne grossen aufwand bei amazon oder bod dein werk veröffentlichen


Würde ich nicht machen, man gibt so alle Rechte an den Verlag ab und das Buch wird nicht mal gedruckt, sondern steht nur auf einer Webseite des Verlags, die nie jemand finden wird, zur Bestellung zur Verfügung...

1

Habe ich das Zeug zum Schriftsteller?

Schon als kleines Kind liebte ich es Geschichten zu schreiben. Mein größter Traum war es immer, Schriftsteller zu werden. Es wäre ein Traum ein erfolgreicher Schriftsteller wie Stephen King zu werden, jedoch glaube ich nicht, dass ich so viel Potenzial aufweise, deshalb wäre es schon ein erfüllter Traum mein Lebensunterhalt damit zu verdienen. Ich weiß das ist schwer und da steckt viel Arbeitr hinter, jedoch steigt meine Hoffnung immer weiter: Schon früh in meiner Kindheit, bevor ich das Geschichten-Schreiben für mich entdeckte, erfand ich relativ komplexe Geschichten mit Stofftieren. Sie hatten Namen, jeder eine eigene Geschichte, untereinander Freundschaften, usw. Klingt erstmal normal. Ich meine welches Kind gibt seinen Tieren nicht Namen und lässt sie miteinander reden? Aber bei mir und meinem Bruder begann es mit einem oder zwei Jahren, dass sie anfingen Freundschaften zu schließen auf Abenteuer zu gehen, die natürlich auch mit verschiedensten Geschichten verbunden waren, etc. Meine Familie meinte immer, ich habe eine große Fantasie. In der Grundschule hieß es immer ich sei unterfordert, da mich der Unterricht nicht wirklich forderte. Das einzige wo ich immer mit Elan Stundenlang mitarbeitete war, wenn wir eigene Geschichten schreiben durften. Meistens artete dies in Seitenlange Geschichten, mit Dramatik, EIN WENIG Spannung und auch oftmals Todesfällen unter den nicht wenigen Charakteren aus. Auch heute blitzen meine Augen auf, wenn ich höre "Ihr sollt eine eigene Geschichte zu dem Thema schreiben". Ich liebe das Schreiben einfach. Ich lasse meiner Fantasie freien Lauf, lasse alles raus, was in meinem Kopf vor sich geht. Und das ist nicht wenig. Viele nennen mich verückt oder anders, jedoch bin ich einfach nur ein Mensch, der zu jedem realen Szenario seiner Fantasie freien Lauf lässt und ein Paralleluniversum erschafft, indem die realen Geschehnisse des Momentes in dramatischer oder anders interessanter Form wiedergegeben werden und nach und nach eine Geschichte bilden. (Hab ich jetzt komisch ausgedrückt, aber ihr wisst, was ich meine :D)

Ich habe Schmerzen im Kopf und in meiner Seele, wenn ich eine Geschichte erschaffen habe, Personen, Orte oder anderes zu dem mein Sschräger Kopf etwas kreatives erschaffen hat. Ich muss es zu Papier bringen. Ich kann das nicht beschreiben, aber es reicht, wenn ich es in einen Internetblog schreibe, einfach nur damit es raus ist. Ich fühle mich sonst unwohl und kann nicht mehr still sitzen.

Ich werde für meine zwar angeblich schrägen aber trotzdem super Geschichten immer und immer wieder gelobt. Meine Lehrer wissen, dass ich nicht der beste Schüler bin, ich jedoch viel Fantasie habe und Geschichten schreiben kann. Neulich hat mein Englischlehrer meine Geschichte der ganzen Klasse vorgelesen, weil er sie so toll fand und er ist ein sehr strenger Lehrer!!!

Ich weiß nicht wie ihr das seht, aber das hört sich doch ganz gut an um seinen Traum weiter zu verfolgen, oder?

MfG Judo

...zur Frage

Wie heißt dieses Buch (Jugend)?

Hallo, ich suche schon seit langem nach diesem Buch:

Ein Mädchen streitet sich mit ihren Eltern, weil sie auf ihren Bruder aufpassen muss. Am nächsten Tag ist ihr Bruder tot. Erstickt. Sie hat eine Amnesie und kann sich nicht mehr erinnern. Sie kommt in die Psychiatrie. Danach ziehen sie um und sie wird von ihrem Nachbarn, der Psychologe ist, behandelt. Sie kann sich immer noch nicht erinnern aber man sagt, sie habe keine Schuld. Sie freundet sich mit welchen an, die in einer Band spielen. Einer von ihnen hat sich umgebracht. Der Adoptivsohn ihres Psychologen spielt ebenfalls in der Band. Sie freundet sich mit ihm und mit einem anderen an. Mit dem Sohn ihres Psychologen sucht sie nach dem Grund des Suizids. Dazu gehen sie in irgendein altes Gebäude. Dabei wird er verletzt. Zudem ist seine Adoptivmutter todkrank. Daraufhin trifft er sich mit dem Mädchen und springt in ihrem Beisein von der Klippe.

Es können Fehler in der Handlung vorhanden sein. Vielen Dank, wenn ihr mir helft!

...zur Frage

Leseprobe - welche Seiten?

Guten Morgen.

Ich wollte mein Buch an verschiedene seriöse Verlage senden. Nun bin ich mir aber nicht wirklich sicher, ob ich die ersten 20/30 Seiten als Probe einreichen soll oder einfach Seiten, die mittendrin sind. Was würdet ihr empfehlen?

Liebe Grüße,

Wrenna.

...zur Frage

SERIÖSE Verlage, Literaturagenturen?

Ich gurk jetzt schon seit mehr als einem Jahr mit meinem Manuskript durch die Weltgeschichte. Jeder verdammte deutsche Verlag, so scheint mir, ist ein DKZV... alle wollen sie Geld von mir, bei Agenturen ist das nicht anders. Verdammt, ich bin FÜNFZEHN... wo soll ich solche Geldsummen überhaupt her nehmen?! Meine Frage ist: Gibt es da draußen wirklich seriöse Verlage bzw. Agenturen? Ich bin auch kein Fan von Self-Publishing, also kommt mir blos nicht damit. Bitte Links in die Antworten packen, damit ich mich auch selbst überzeugen kann!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?