Selfbondage auf längere Zeit?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn man Selfbondage betreiben möchte, muss man wirklich ein Experte sein, bis man damit beginnt. Man kann sich zum Beispiel auch einfach nur ein bisschen fesseln, wo man leicht wieder herauskommt. Klar geht dabei der gewisse "Kick" auch ein bischen verloren, aber das ist einfach um einiges sicherer.

Über doch normales Fesseln mit einem Partner oder mit Freunden. Es gibt da online tausende Varianten, die dir da beschrieben werden. Hier gibts einen spannenden Artikel dazu, auch mit einem Absatz zu Selfbondage: https://check.toys/blog/bondage-fuer-anfaenger

Achte immer auf deine Gesundheit und werde nie leichtsinnig, wenn du dich selbst fesselst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne das Problem. Es gehört schon eine ganze Menge an Selbstbeherrschung und ein Dickkopf dazu. Du musst so denken, dass Du es Dir selbst beweisen willst... so habe ich es zum Teil geschafft. Wobei auch ich noch Tage habe, an denen ich mir schon nach 5 Minuten... Du weißt schon ;D
Lass aber bitte noch - wie ein Vorredner schon gesagt hat - die Finger von unnötigen Risiken wie Zeitschlössern und Eisblöcken. Hierbei verlasse auch ich mich nur auf mich selbst... zu jemandem anders bisher auch nicht. Und ich mache Selfbondage schon seit zwei bis drei Jahren. Ich hoffe ich konnte Dir mit meiner Antwort weiterhelfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AntwortenZuF
06.04.2016, 23:33

Vielen Dank! Und sowas wie Zeitschlösser, Eisblöcke oder so hatte ich auch nicht vor...

0
Kommentar von ModernHippie
07.04.2016, 01:56

Okay, sollte nur eine Warnung sein, weil da viel schief gehen kann. Aber dann ists ja gut :D Einfach immer weiter üben. Nach ner zeitlang habe ich es dann immer länger ausgehalten.

0

üben und nie nie Risiken eingehen!
Ich hab mal so Polizeifotos gesehen von unfreiwilligen Selbstmördern...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AntwortenZuF
06.04.2016, 20:47

Wie meinst du das mit "unfreiwilligen selbstmördern" ?

0
Kommentar von ModernHippie
06.04.2016, 21:06

Wahrscheinlich Leute, die eben diese Risiken eingegangen sind und sich nicht mehr befreien/retten/helfen konnten, weil sie sich hilflos gefesselt haben.

0

Noch was aktuelles aus der Zeitung zu den Risiken...

 - (Freizeit, Fesseln, auf Zeit)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?