SEK mit Seeschwäche?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beim Augenlasern ist lediglich zu beachten, dass es sich um ein von der Polizei anerkanntes Verfahren handelt. Wirst du dann mit deinen Sehleistungen ohne Sehhilfe Polizist, steht in dieser Beziehung auch deinem weiteren Verwendungswunsch nichts im Wege. Wenn alles andere passt.

vor dem SEK steht immer eine normale Polizeiausbildung

dann kommen nochmal weitere Prüfungen und es wird nochmal ausgesiebt, ob und wer geeignet ist

Wenn du die Voraussetzungen für die Polizei erfüllst, erfüllst du auch die Voraussetzungen für das SEK.

In punkto Gesundheit, versteht sich.

Nein, leider stimmt das nicht ganz. Denn das SEK erlaubt eben keine Brillen/Kontaktlinsen...

0
@Tiefseetaucher7

Wie gesagt: wenn du bereits bei der Polizei (bzw. Bundespolizei) genommen wurdest, ist alles gut.

Wenn deine Sehschwäche für das SEK zu groß ist, dann fällst du schon beim Einstellungstest für die (Bundes-) Polizei durch.

1

Da kann man sich bei der Polizei informieren oder nicht

Ein Link wäre super! Und hier gibt es ja mehr oder weniger ein Profil das solche fragen beantwortet...wenn ich es richtig verstanden habe...

(@PolizeiPruefung)

0
@Plakos

Kann ich denn davor die Augen lasern lassen, damit diese Werte erfüllt sind??

Ich würde echt gerne anderen als Polizist helfen und mich der Herausforderung stellen, aber da ist eben diese Hürde.

0
@Tiefseetaucher7

Zwischen der Augenlaser-OP und den polizeilichen Dienstantritt gibt es bestimmte Zeitintervalle die eingehalten werden müssen. Die postoperative Wartefrist beträgt in der Regel zwischen 6-12 Monate und ist Bundesland abhängig.

2
@Plakos

Ok. Heißt das würde funktionieren, sofern ich es schaffe meine Dioptrin auf unter 0.5 zu "pushen"?

Ich kenne mich nicht allzu gut mit dem lasern aus, aber wenn ich es richtig verstehe würde diese Möglichkeit bestehen?

0