Schwiegereltern sind nicht auszuhalten!

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Klingt jetzt hart - aber Ihr solltet erst mal Abstand halten zu ihnen. Da muss aber Dein Mann voll hinter Dir stehen.

Ich hab mich wegen einer solchen Schwiegermutter scheiden lassen (das wünsche ich Dir aber nicht!). Auch ich war nicht gut genug für sie - alles, was ich tat, war falsch. Und mein damaliger Mann war leider immer der gleichenMmeinung wie seine Mutter.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft.

Du hast 500 km zwischen euch liegen. Wenn du dann ein paar Mal im Jahr die Zähne zusammenbeißen musst ist das zu ertragen. Stell dir vor, sie würden um die Ecke wohnen. Aber das dicke Ende kommt noch, warte ab wenn die beiden gebrechlich werden, oder wenn dein Schwiegervater stirbt und die Mutter deines Mannes dann Pflege von ihrem Sohn einfordert. Da hast du dann echt Grund zum leiden.

Gibt es keine schönen Reisen zu Weihnachten dahin, wo es schön warm ist und keine Schwiegermutter stört? Wenn er nicht mit will, kann er ja auch alleine unterm Baum grübeln oder mit dem Trömmelchen drum herum laufen!?! oder sich für Sie entscheiden!

ja schwiegereltern können sehr anstrengend sein :-), das kenne ich zugut. gut sind es bei mir 700km entfernung. ich glaube ich würds sonst nicht aushalten. ein paar tage gehen, aber dann kommen meist sprüche die man einfach versucht zu ignorieren. mach das auch. aufregen tust du dich zwar trotzdem, aber es bringt echt nichts zu diskutieren. könnt ihr da nicht noch alte freunde von deinem mann besuchen, so würdet ihr wenigstens nicht den ganzen tag bei den eltern rumsitzen. das machen wir immer, wenn wir sie besuchen gehen.

Ja, es ist nicht so oft, ich weiss, aber ich will mir nicht vorstellen wie es ist wenn wir mal Kinder haben...

Aber das dicke Ende kommt noch, warte ab wenn die beiden gebrechlich werden, oder wenn dein Schwiegervater stirbt und die Mutter deines Mannes dann Pflege von ihrem Sohn einfordert. Da hast du dann echt Grund zum leiden

Davor hab ich auch Angst!

Mit meinem Mann darüber reden hab ich schon oft versucht, aber er macht sofort dicht und will nicht darüber reden.

  1. lass dich davon nicht so stressen. Lass die beiden doch reden. Ich gehe mal davon dass sie auch nicht mehr die jüngsten sind und seine Mutter hängt eben sehr an "ihrem Buben". Versuch das an dir abprallen zu lassen.

  2. Rede mit deinem Mann und sag ihm wie sehr dich die Situation belastet und dass du dir Unterstützung von ihm wünscht. Vielleicht kann er ja mal mit seiner Mutter sprechen.

Tja, wie ich das sehe, hast du genau zwei Optionen: Entweder weiter leiden oder mit deinem Mann Streit anfangen. Ich würde letzteres tun.

Man muss doch nicht gleich streiten. Ein simples Gespräch auf neutraler Basis tuts auch.

0

Kann man nichts ändern außer nicht mehr hinfahren und den kontakt auf weihnachten und Geburtstage beschränken... ich meine es nicht böse aber sei froh wenn sich deine probleme nur auf Lästerein beschränken, das geht noch um einiges schlimmer....

Es ist ätzend, ok aber es kommt ja nicht so oft vor. Die paar mal wirst du überleben. Dein Mann sitzt eh schon zwischen den Stühlen. Ansonsten: Nicht ärgern, nur wundern.

Ich hab meine Schwiegereltern im Haus und könnte dir auch ein paar Geschichten erzählen ...! Da muss man durch. Ich halte wirklich viel aus. Ab und zu gibts mal ein Donnerwetter, danach ist die Luft dann wieder besser. Mein Mann hält zu mir, das ist das Wichtigste.

Irgendwann wirst auch du Schwiegermutter sein und dann kannst du es besser machen.

Was möchtest Du wissen?