Schwerer Unfall im kita?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ganz ehrlich: Ich glaube du reimst dir da was zusammen!

Zum einen: eine Prellung sieht man ganz sicher nicht von aller Weite.

Desweitern ist eine Prellung nicht lebensbedrohlich. Die Erziehenr haben jeden Moment mit dir gerechnet. In so einem Fall den NOtarzt zu rufen ist wohl doch etwas übertrielben.

Und du hast das ja auch nicht für nötig gehalten gleich einen Krankenwagen zu rufen sondern schleifst dein Kind lieber durch diee Gegend.

Gut die Kita hätte dich anrufen sollen, vermutlich haben sie es auch versucht. Aber wie, wenn du unterwegs bist und kein Handy (an) hast?

In nahhezu allen Kindergärten sind die Abholzeiten dann doch verbindlich. Nur weil du dein Kind (freiwillig) später bringst, kannst du es nicht automatisch länger dort lassen. Aber um dazu genaueres sagen zu können, muss man den Vertrag kennen.

Und zum eigenlichen Unfall: Ja Erzieher haben eine Aufsichtspflicht. Können aber Unfälle nicht immer verhindern. Ob nun eine Verletzung der Aufsichtsplicht vorliegt, kann man auch nur sagen, wenn man die genauen Umstände kennnt.

Du kannst ja mal dein Kind fragen, was passiert ist. Oder ob andere Kinder was gesehen haben.

Ob es nun in Ordnung war, das Kind alleine mit einem Kühlpack sitzen zu lassen? Hm vielleicht war bis vor kurzem jemand bei ihr.

Es sind auch noch andere Kinder da, die müssen auch betreut werden und mit deinem Kind hat halt - das sie schon weg sein müsste - keiner gerechnet. Klar, deswegen darf man sie sich nicht selbst überlassen. Aber zu einer 5järigen kann man schon mal sagen: ICh komme gleich wieder, wenn was ist ruf mich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Unfälle können passieren

2. Wie sollen die Dich informieren, wenn Du dein Handy nicht dabei hattest?

3. Scheinbar war das Verhalten der Erzieherinnen nicht ganz korrekt, klar hätten die einen Krankenwagen rufen können/müssen! Je nachdem ob es für den Laien erkennbar war, wie schwer die Verletzung ist!

4. Aber selbst Du bist ja in der Kita NICHT auf die Idee gekommen, einen Krankenwagen zu rufen. Also war es wohl nicht so leicht erkennbar gewesen, wie schwer die Verletzung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cananaylin
30.01.2016, 12:40

Ich wuste das es ernst ist ,aber es war keiner da von den erzieherinen und ich hatte auch keinn tel dabei gehab ich sofort den vater angerufen und direkt ins kh oder den krankenwagen

0

Ich bin gerade verwirrt - wo schreibt die Mutter denn etwas von einer Prellung?

Was genau hat denn die Not-OP nötig gemacht?

Kein Handy dabei haben und zu spät kommen ist natürlich sehr ungünstig!

Offenbar wurde die Situation im Kindergarten falsch eingeschätzt, sowas kann passieren, daher sollten Erzieher, ebi Unsicherheit eigentlich die Eltern informieren. problematisch wird es, wenn die Erzieher sich sicher sind und dann entsprechend nicht reagieren.

Beste Grüsse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Prellung am Oberschenkel und du schreibst "sehr schwer verletzt"? Tut mir leid, aber da übertreibst du wohl gewaltig. Ich habe drei Kinder, die sich des Öfteren mal irgendwo beim Spielen eine Prellung zuziehen. Da wird gekühlt und gut ist. Und dass du dein Kind zu spät von der KITA abholst finde ich jetzt auch sehr grenzwertig. Vielleicht hat man ja versucht, dich zu erreichen, aber du warst wohl nicht erreichbar?

Du meinst, wenn du dein Kind morgend zu spät bringst, kannst du es auch zu spät abholen? Was ist denn das für eine merkwürdige Einstellung. Wegen dir hat das Kind ja 16 Minuten länger Schmerzen aushalten müssen. Wärst du pünktlich da gewesen, wäre vermutlich gar nichts passiert. Vielleicht solltest du dich mal an die eigene Nase packen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cananaylin
30.01.2016, 12:57

Nein der unfall istist früher passiert wann genau fraglich. Das muss um allerspätestens 13.15oder 13.25 oder sogar früher denn ihre erzieher in war nicht da , sie sagte als sie um 13.30 aus der pause kamm weinte sie schon heftig

0

Wissen sie meine tochter weint nicht gleich so sie ist hart im nehmen das wissen die auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hätte er. Ja. Aber anscheinend sind entweder die Erzieherinnen unterqualifiziert oder sie haben die Lage falsch eingeschätzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cananaylin
30.01.2016, 12:54

Ich weis es nicht aber wissen sie es sind schon einige sachen vorgefallen und die erzieherinen haben es auch den eltern mitgeteilt. Zb ein 2 jahriges kind fällt ca 1.80 runter und fällt auf die linke kopfseite ich war vor ort. Die haben das den eltern nicht mitgeteilt  und die mutter wunterte sich, dass das kind an der linken ohr seite eine beule hatte. Und die haben es ihr immer noch nicht gesagt. So wenn das kind sich übergiebt würde ich denke es hat vieleicht magendarm, aber wenn ich gewust hätte das es gestürtzt gehe ich von einer leichten gehirnerschüterung hat es geht um das prinzip verstehen sie oder

0

Und sie wurde not operuert das ist ok oder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja natürlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?