Schweißfüße loswerden - aber wie?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich denke, da spielen Deine Hormone, aufgrund deines Alters, und deinen Nerven, verrückt. In der Pubertät habe ich ganz entsetzlich geschwitzt. Ich konnte mitten im Winter innerhalb von Sekunden den Wintermantel an den Achsen durchschwitzen. Es gibt heute besondere Socken, die dir helfen werden. Es sind Socken mit Kupferfasern. Sie helfen gegen den Fußschweiß und verhindern völlig Fußgeruch. Es gibt sie auch als Sportsocken. Nimm davon ein Paar für den Sport und nach dem Sport ziehst du dir andere an, auch mit Kupferfasern, damit die dich weiterhin vor Fußgeruch schützen. Versuch es mal. Wahrscheinlich, wenn du die Angst vor dem Fußgeruch verlierst, wird es automatisch besser. Wünsche ich dir jedenfalls sehr. Du bekommst sie im Internet (bonn-copper). Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeden Tag früh und abend Füße waschen.

Keine Socken aus Synthetik tragen. Bauawolle ist viel besser.

Ebenso mit den Schuhen: Keine Plastikschuhe tragen, sondern atmungsaktive (Leder oder spezielle Membran)

Schuhe immer nur einen Tag tragen, dann auslüften lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf Dir   Fußbalsam ( dm Balea ). Nach jedem Duschen, Füße eincremen. Hilft garantiert. Nehme die Creme schon sehr lange. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey BabyBoy4k (interessanter Name für ein Mädchen *lach*),

du schreibst du bist 15 - also mitten in der Pubertät. Dein Körper ist mit seinem Hormonhaushalt beschäftigt. Eine Folge davon ist häufig verstärktes Schwitzen - auch an den Füßen.

Viele haben schon geschrieben, dass du keine "Plastik Schuhe" oder billige Socken anziehen sollst. Gute Ratschläge, aber sagen wir mal wie es ist: Du bist 15. Die Schuhe von Primark, H&M etc. pp. sehen halt manchmal einfach zu schick aus als das man sie für den Preis im Laden stehen lassen kann.

Mein Tipp: Schau mal unter http://www.was-hilft-gegen-schweissfuesse.de - hier wird vor allem zu einfachen Einlagen aus einem speziellen Holz geraten. Der Vorteil: Du kannst die Einlagen sowohl in deine Sportschuhe, als auch in deine normalen Schuhe legen und so immer schnell tauschen. Sobald die Einlagen "verbraucht" sind und deine Schuhe und Füße langsam wieder anfangen zu müffeln kannst du die Einlagen einfach tauschen und trotzdem deine Lieblingstreter tragen.

Viel Spaß damit =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm häufig einen Fußbad, crem deine Füße ein und besprühe deine Schuhe mit Schuhdeo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?