Lies hier mal:

https://www.ukbnewsroom.de/wenn-die-fuesse-schmerzen-was-tun/

...zur Antwort

Du tust deinen Füßen damit einen Bärendienst. Du möchtest sicher alt werden und gut laufen können. Zu kleine Schuhe, in denen die Füße eingeklemmt werden, können sogar zu Deformation der Knochen führen - und die Füße bestehen aus sehr vielen Knöchelchen. Maach das lieber nicht. Es rächt sich.

...zur Antwort

Mit Ezsy habe ich leider nur schlechte Erfahrung gemacht. Etsy ist tatsächlich nur die Platform. Die meisten Verkäufer, die sich da präsentieren, sind leider nicht seriös. Sie antworten nicht, sie nehmen defekte Ware nicht zurück, etc. Ich werde nicht mehr bei Etsy reinschauen oder durch Etsy etwas kaufen,

...zur Antwort

Fußpilz kannst du leicht und schnell mit Canesten oder einer ähnlichen Creme bekämpfen. Wirklich wichtig ist, es länger zu machen, denn der Fußpilz ist hartnäckig und kommt sehr schnell wieder in Erscheinung. Eine she gute Seite mit Information über Fußpilz ist:https://fussforum.org/fusspilz-erkennen-behandeln-vorbeugen/

...zur Antwort

BarfussTobi hat recht. Barfusslaufen ist das Beste, um Stinkefüße zu vermeiden. Wenn die Füße in den Schuhen schwitzen, sei es wegen des Materials oder weil sie zu eng sind, oder auch in den Socken, auch wegen des Materials, schwitzen, mischt sich der Schweiß mit den Bakterien auf den Haut und es entsteht der Geruch. Sehr gut kannst du das auf dieser Seite lesen: https://fussforum.org/

...zur Antwort

Das ist mit ziemlicher Sicherheit ein Nagelpilz. Wenn du gleich was dagegen unternimmst, kannst du den Pilz besiegen, bevor er sich weiter auf dem Nagel ausbreitet oder sogar auf andere Nägel überspringt. Kauf dir Ciclopoli oder Ciclopirox in der Apotheke und wende es streng nach Vorschrift an. Wenn du die Nägel feilst, solltest du es über der Toilette machen, damit du die Sporen wegspühlen kannst. Trockne deine Füße auch mit Klopapier, aus dem gleichen Grund. Desinfiziere gründlich deine Schuhe mit Sargotan oder DenkMit. Es wird länger dauern, wahrscheinlich gut zwei Monate, bis du erste Erfolge siehst und der Pilz zurückgeht. Danach musst du eigentlich immer vorsichtig sein, den Pilze sind sehr hartnäckig und kommen immer wieder. Ich halte ihn in Schach indem ich Strümpfe mit Kupferfasern trage. Es gibt sie auch als Socken, doch ich trage immer die Damenkniestrümpfe. Sie sind sehr angenehm und unglaublich haltbar. Die Kupferfaser ist antibakteriell und beugt auch Pilzbefall vor. Damit habe ich wunderbar gesunde Füße. Ich kaufe sie im Internet bei bonn-copper. Die haben die beste Auswahl und sind auch die einzigen, die diese Damenkniestrümpfe anbieten.

...zur Antwort

Hallo. Das ist - meines Erachtens - ein klassischer Fußpilz. Damit brauchst du nicht sofort zum Arzt. Wahrscheinlich ist es schneller weg, wenn du es richtig behandelst, als du ein Termin beim Arzt bekommst. Nur behandeln solltest du ihn, denn sonst breitet er sich aus und kann auch die Nägel befallen. Hier findest du sehr gute Info: https://fussforum.org/fusspilz-erkennen-behandeln-vorbeugen/

Mach dir nicht zu viel Sorgen, sondern geh gleich gegen den Pilz vor. Gute Bessserung.

...zur Antwort

Du brauchst dir keine Gedanken zu machen. Erst lassen sie dich etwas warten. Warum das so ist, weiß ich nicht. Überlass dann die Gesprächsführung durchaus dem Psychologen. Er wird dir Fragen stellen. Mit Sicherheit wird er dich fragen, was du von dem Gespräch oder Gesprächen erwartest. Damit führt er dich gleich in das Thema ein. Wie dir schon die anderen sagten, brauchst du nichts zu sagen, was du nicht möchtest. Das würde ich aber auch so kommunizieren: dass du hier- oder darauf noch nicht antworten möchtest.

Er wird sich Notizen machen und wenn dabei, während er schreibt, Stille eintritt, bleib ganz ruhig und denk nicht, dass du diese Stille ausfüllen musst.

Ich glaube, du hast drei Stunden frei um dich zu entscheiden, eine Therapie mit ihm zu machen. Es ist sehr wichtig, dass du ein gutes Gefühl gegenüber dem Psychologen entwickelst. Alles Gute.

...zur Antwort

DeepL. Ist meines erachtens unschlagbar.

...zur Antwort

Es wäre das Klügste, zum Arzt zu gehen. Er wird dir auch eventuell eine Medizin verschreiben. Ohne der wirst du den Pilz bei starkem Pilzbefall nicht los. Ansonsten kann ich dir folgendes raten: Du kannst ihn mit Canesten Extra behandeln, dann werden alle Nagelteile, die vom Pilz befallen sind, innerhalb weniger Tage abfallen. Das ist völlig schwerzfrei. Dann wächst der neue Nagel von unten gesund nach. Er wird aber sofort wieder vom Pilz befallen werden, wenn du die Behandlung nicht weiterführst. Da musst du eben mit Medizin dran. Die Nebenwirkungen sind, so viel ich weiß, sehr selten. Und auch dann regelmäßig mit Ciclopoli ocer Ciclopirox lackieren. Auf diese Weise wächst ein gesunder Nagel nach. Nur, es ist ein langsamer Prozess - der sich jedoch lohnt.

Darüber hinaus solltest du deine Schuhe und Stiefel regelmäßig desinfizieren, z.B. mit Sargotan oder DenkMit - und, dir Socken mit Kupferfasern besorgen. Die Kupferfaser ist antibakteriell. Allein kann sie den Pilz nicht bekämpfen, aber sie unterstützt den Heilungsverlauf und beugt hervorragend gegen einen neuen Befall vor. Außerdem sind sie angenehm und gut. In Deutschland musst du sie im Internet kaufen, z.B. bei bonn-copper. Die haben die größte Auswahl und beste Qualität.

Wenn du diszipliniert und geduldig vorgehst, hast du nächsten Sommer gesunde Nägel. Das ist doch was. Viel Erfolg.

...zur Antwort

Meines Erachtens ist das eine Form von Fußpilz. Ich habe es immer im Sommer, wenn ich barfuß Sandalen trage. Nun, ich vermeide Sandalen so weit es geht und trage nach Möglichkeit ständig Kupfersocken oder Kupferstrümpfe. Damit verschwindet es und es kommt tatsächlich nicht wieder (bis ich wegen zu heißem Wetter doch noch Sandalen trage. Wenn es zu heiß ist, mache ich es inzwischen wie BarfußTobi und laufe barfuß. Die Kupfersocken, -strümpfe kann man im Internet besorgen (bonn-copper). Da vermeide ich auch die große Plattformen, die alles platt machen

...zur Antwort

Sieht nicht wie Fußpilz aus. Mein Vorschreiber hat recht. Fußpilz juckz.

Geh doch zu einem/einer FußpflegerIn und hole ihr die Meinung ein. Sie haben die größte Erfahrung mit Füßen und werden dir sicher sagen können, was es ist und was du dagegen machen kannst.

...zur Antwort

Lass es erst in Ruhe abheilen. Du schreibst nicht, aus welchem Material die Schuhe sind. Normalerweise hilft es, wenn es Lederschuhe sind, die Schuhe innen mit ziemlich viel hochprozentigen Alkohol richtig nass zu machen. Also Alkohol, z.B. Wodka, reinkippen, hin und her schwenken und anschließend ausschütten. Das erweicht das Leder. Nun die Schuhe nass anziehen und herumlaufen. Sie passen sich meist hervorragend an die Füße.

...zur Antwort

Vielleicht wärst du mit deiner Frage bei einem spezialisierten Forum besser aufgehoben. Z.B. bei gesundheitsfrage.net. Es gibt auch noch, glaube ich, viele andere Foren, die sich genauer mit solchen Sachen auseinandersetzen. Ich weiß wie frustrierend es ist, wenn man auf eine Frage keine weiterführende Antwort bekommt. Insofern wünsche ich dir da Erfolg.

...zur Antwort