schweißen ohne schutzgas?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Schutzgas schützt das erstarrende Schweißgut vor dem Kontakt mit der Atmosphäre und damit vor Oxidation und Porenbildung. Außerdem beeinflusst das Schutzgas die schweißtechnischen Eigenschaften wie z.B.: Werkstoffübertragung, Arbeitsbereich, Spritzerbildung, Nahtgeometrie, Einbrand, Porenneigung usw. , usw. Grundsätzlich gibt es aktives (MAG) und inertes (MIG) Schutzgas, aber von jeder Art noch sehr viele verschiedene Unterarten, Reinheiten, Kombinationen usw. Der richtige Einsatz des Schutzgases ist von der Schweißaufgabe abhängig und hat oft entscheidenden Einfluss auf das Schweißergebnis. Mal schnell ganz ohne Gas zu schweißen würde ich also nicht empfehlen, es sei denn man hat, wie schon beschrieben, einen selbstschützenden Fülldraht. Diese habe insbesondere auf Baustellen Vorteile, da man dort Wind und Wetter ausgesetzt ist, sind aber nicht für jede Schweißaufgabe geeignet.... Viele Grüße

nein geht nicht da deine nacht ohne gas(oder umhüllung)beim schweissen aufkocht und oxidiert.es gibt aber schutzgas schweisdrat da ist das mittel im drat eingelassen und man braucht kein schutzgas in flaschen mehr .

gruss

was macht das schutzgas denn?

0

Was möchtest Du wissen?