Schwefelsäure 94-96% vs Salzsäure 30-33%

4 Antworten

Zum Lösen von Rost verwendet man doch keine Säuren. Sie beseitigen zwar möglicherweise den Rost, machen aber dabei nicht halt, sondern schädigen auch das Material darunter. Es gibt hervorragende Rostlöser, die man dazu verwenden sollte.

94% Schwefelsäure und 33% Salzsäure ist in der Handhabung für Laien viel zu gefährlich und zu dem völlig ungeeignet. Ich empfehle, wie von meinen Vorgänger vorgeschlagen, handelsübliche Rostentferner (diese enthalten meistens Phosphorsäure), die Du im Baumarkt kaufen kannst.

Gibt es dort keine günstigen Nicht-ätzende Mittel? Hochverdünnte Salzsäure reicht eigentlich für soetwas und ätzt dir nicht die Hand weg, zumindest bei schwachem Rost.

Schwefelsäure ist eine stärkere Säure. Aber das solltest du nicht ohne Schutzbrille und Säureschutzhandschuhe benutzen. An deiner Stelle würde ich mich nach was harmloserem umsehen, mit Schwefelsäure ist nicht zu spaßen.

Was möchtest Du wissen?