Schwangeren in den bauch geschlagen?

8 Antworten

Hallo

Sehr gute finde ich dass du im Krankenhaus warst und dass du dir medizinische Hilfe geholt hast.

Wenn ich das richtig zusammen rechne, dann müsste das Ganze vor ca. 7 bis 8 Monate passiert sein, das heisst dass du das Ganze selbstverständlich zur Anzeige bringen kannst, wenn du das noch möchstest.

Die Frage ist in diesem Falle, was es dir und der Problemlösung nun noch bringt, denn das Kind ist ja glücklicherweise gesunde zur Welt gekommen, sonst hättest du es geschrieben, und auch dir scheint es physisch (wieder) gut zu gehen nach dieser Attacke.

Ich würde dir gerne die Empfehung geben, dass du einen separaten Termin beim Jugendamt machst, anlässlich dessen du die betreuenden Mitarbeiter über deine Situation (dann kannst du auch den Attest deiner Krankenhausärztin mitnehmen) und deine Angst vor dem Vater deines Kindes schilderst und beschreibst.

So haben die Betreuer vom Jugendamt Zeit und die Möglichkeit, den dann folgenden Termin, zusammen mit dem Vater des Kindes, vorzubereiten.

Dein Kind musst du nicht mitnehmen zum "gemeinsamen" Termin, jedoch wäre das auch ein Punkt den du anlässlich des ersten Termins klären solltest.

Ich denke mal, und das ist leider keine gute Nachricht aber ehrlich, dass man dir vorerst deine Angst nicht nehmen kann, denn solange nichts weiter passiert, hat natürlich dein ehemaliger Partner schon das Recht in deiner Nähe zu sein und auch das Kind zu sehen.

Auch wenn die Angst noch so groß ist kann  und will ich deshalb definitiv den Rat geben, bei allen Agressionen die gegen dich, dein Umfeld oder dein Kind gerichtet sind, dich sofort an die Polizei zu wenden und Anzeige zu machen. Nur so wird man letztlich über einen gewissen Zeitraum hinweg, die Familie schützen können.

Beratungsstellen in deiner Stadt in der du wohnst, die gibt es in jeder Region, können dich vor Ort sehr gut und individuell betreuen, beraten und dir auch helfen. Dieser Schritt braucht Mut. Sei mutig denn du tust es für dich, dein Umfeld und ganz besonders für dein Kind.

Viel Glück und Mut wünsche ich dir.

Anzeigen machen solange Sinn, wie die Verjährungsfrist nicht abgelaufen ist.

Diese dürfte hier mindestens 5 Jahre betragen (*), somit hast du noch ca. 4 Jahre und 5 Monate im Prinzip Zeit für eine Anzeige.

Allerdings ist, sofern du anzeigen willst, eine frühere Anzeige besser, denn dann ist die Erinnerung noch besser da, z.b. bei der Ärztin, was dann den Nachweis leichter macht.


Es ist ferner eigentlich unerheblich, warum du damals die Anzeige nicht gemacht hast; es dürfte dir also niemand vorhalten, dass du damals keine Anzeige wolltest und es dir heute anders überlegt hast; trotzdem solltest du da eine Erklärung haben, denn ggf. wird man das zwecks Verständnis der Situation schon wissen wollen; aber die hast du ja, Furcht vor dem schlagenden Freund ist ein häufiger Grund erstmal nicht anzeigen zu wollen.


Im übrigen hättest du auch einen Anspruch auf zivilrechtlichen Schadenersatz, also Schmerzensgeld; da müsstest du aber selber Klage erheben und wahnsinnig viel dürfte ein Tritt in den Bauch nicht bringen (es sei denn dein Kind hat Schäden davon getragen; dann darf er ordentlich löhnen). Die frist für so eine Zivilklage ist 30 Jahre.



(* Es ginge hier wenigstens um eine mögliche einfache Körperverletzung; Strafhöchstmaß nach § 223 Abs. 1 StGB 5 Jahre; deshalb Verjährungsfrist nach § 78 Abs. 3 Nr. 4 StGB 5 Jahre

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__78.html

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__223.html

Aber je nachdem wie der getreten hat, könnte es auch eine gefährliche KV sein, abhängig davon ob sich daraus eine Gefahr für das Leben der Fragestellerin hätte ergeben können; dann wären es 10 Jahre Verjährungsfrist; glaube aber eher nicht, dass das passt.

ferner könnte es auch versuchter Schwangerschaftsabbruch gewesen sein, der allerdings auch nur mit maximal 5 Jahren bestraft wird, womit es genau gleich verjährt;

Vorliegen einer Einwilligung - wobei es wohl keine gab - dürfte hier keine Rolle spielen, da Schwangere in den Bauch treten gegen die guten Sitten verstößt, da es wenigstens beinahe versuchte Abtreibung ist, weshalb § 228 StGB keine Wirkung haben kann.)



Ergänzend noch, die minimale Verjährungsfrist beträgt im Strafrecht wie im Zivilrecht 3 Jahre.

Also völlig egal welches Delikt vorliegt, man hat wenigstens 3 Jahre Zeit es anzuzeigen.

0

wenn du nicht nachweisne kannst das er dem kind nachweislich schaden wird, gibt es keinen anlass für einen begleiteten umgang.

da kann er ganz normalen umgang mit dem kind haben. du musst doch nicht dabei sein. er holt das kind und bringt es auch zu dir zurück.

es ist übrigens nicht "dein" kind, sondern "euer" kind.

ne hat er nicht er hat nun begleiteten umgang!

0
@lena19995

der wird dann auch nur kurz sein. das gericht/jugendamt können da nach einigen umgängen einschätzen ob er normalen haben kann.

stellt er keine gefahr für das kind da muss es kein begleiteteer umgang mehr sein.

sollte nur das jugendamt den umgang so gefordert haben ist das erst mal egal. das kann nur ein gericht wenn der vater damit nicht einverstanden ist

0

der begleitete umgang ist immer gleich lang ob erweitert wird stellt sich dann raus.

0
@lena19995

wenn das jugendamt der meinung ist das es begleiteten umgang geben sollte mussder vater schon damit einvberstanden sein. anordnen kann das nur ein gericht. das jugendamt kann nur beraten oder vorschlagen wenn es keine akute gefahr gibt.

nach einigen begleiteten umgängen die zwischen kind und vater klappen wird es normalen umgang geben.

das verhältnis vater - mutter ist dabei dann unerheblich

0

Meine Mama Schlägt mich Krankenhaus reif!

Hallo, ich hab mir mal gedacht das jz mal eine Gute zeit währe sich ihr an zu melden ,weil bei uns geht wild zu :(. Meine Mutter schlagt und beschimpft mich und meine Schwester (10) ich (13 und ein Junge). Mein Vater ist Trinker und hockt die ganze zeit in der Küche. Meine Eltern Lügen auch viel z.b. ich musste in die Schule und wollte nicht sagen warum ich ein Blaues Auge hab und dann haben meine Eltern gesagt das ich von meinem Freund geschlagen wurde :( sie waren das. Ich weiß auch das meine Mutter mir mal ein Zahn raus geschlagen hat (ihr hat das auch nicht leid getan) :( sie sagt immer zu uns das wir hässlich sind und zu nix zu gebrauchen sind :(( ich weiß nicht was ich machen soll :((. Sie schlägt mich auch und verprügelt mich :( egal was ich mache :( das passiert meistens so um 22Uhr und am Wochenende bin ich fast immer draußen mit Freunden und mit meiner Schwester. Meine Mutter arbeitet auch ,als Bäckerin ,aber sie hat noch nie ein Kuchen für mich gemacht. Lieber schlägt sie mich sie hat auch ein Buch wie man Kinder schlägt. Mein Vater ist der ,der einmal über die HA schaut und dann wieder säuft :/ . Ich weiß nicht was der den ganzen Tag macht ,aber wenn ich ihn frage ,ob ich ne Zigarette kriege dann gibt er mir eine (in unser ganzen Wohnung stinkt es nach rauch) wegen meinem Vater und meiner Mutter ich rauche nicht wirklich ,aber halt so paffen. Ich höre auch meine Schwester im schlaf reden und schreien. Wir sind zsm in einem Zimmer. Ich wurde auch schon mal in einen Schrank ein gesperrt :( an meinem Geburtstag (ich glaube meine Mutter denkt ich finde das toll), weil das ist immer an meinem Geburtstag :(. Was soll ich machen ? ich hab jz angst ,wenn 22Uhr ist :( Wenn ich das jemanden erzähle z.b. meinem Vater dann werde ich von dem geschlagen und so. Ich hab so angst grade. Das hatte ich noch nicht. Was kann ich machen ? Ich hab angst Hilfe !!! Das Jugendamt soll nicht wieder kommen dann bin ich vllt Krankenhaus reif. Ich hab schon mal das Jugendamt gerufen und eine Mutter hat mir den Zahn raus geschlagen :( Ich hab angst was soll ich machen ?

...zur Frage

Würde Montag krankenhausreif geschlagen, ich kriege Anzeige?!?!

Würde am Montag von 2 Leuten krankenhausreif geschlagen, die haben mich ohne Grund in der Schule geschlagen. Lag mit einem Schädelhirntrauma in Krankenhaus. Mittwoch kam mit einer dieser Jungs entgegen und beleidigte mich wieder. Dies ließ ich mir nicht gefallen und wir gingen ein Streitgespräch an. Daraufhin schlug er mir ins Gesicht und ich schlug zurück. Jetzt liegt der im Krankenhaus und hat mich angezeigt, weil er meinte ich wäre mit 10 Leuten draufgegangen. Habe aber mindesten 15 Zeugen, die bezeugen können und auch vor der Polizei Aussagen würden, dass dort dich keiner eingemischt hat. Hab den wegen Körperverletzung auch schon angezeigt und am Mittwoch war mein ganzer Kopf zerkratzt. Hab ihn darauf hin wegen 2 Gewalttaten angezeigt. Hinzukommt dass er mir und meinem Bruder gedroht hat uns beide krankenhausreif zu schlagen. Meint ihr, ich soll mir keinen Kopf drüber machen? Bin auch zu Rat zur Polizei gegangen und habe in beiden Fällen Zeugen, die die Wahrheit vor der Polizei Aussagen würden. Er ist 16 und ich 15. und seine Cousine hat mir auch gedroht und mich verbal angegriffen. Soll ich einfach warten bis die Polizei sich meldet und ich vorm Staatsanwalt Aussagen soll?

...zur Frage

Schwanger mit 14? Habe Angst?

Hallo,

ich bin 14/w und habe einen Freund(19). Wir sind jetzt schon fast 1nem Jahr zusammen und hatten auch schon ...

Zwischen uns war immer alles super nur mein Mutter kann in garnicht leiden.

Es war vor drei Wochen auf einer Party. Ich war total betrunken und er(mein Freund) fragte mich ob ich mit ihm mitkommen würde. Ich kann mich nirnoch daran erinnern das wir mit einander geschlafen haben und kein Kondom benutzt haben(Ich nehme nicht die Pille).

Ich sollte eigentlich vor zwei Wochen meine Tage bekommen, doch sie kammen nicht. Ich habe einen Schwangerschaftstest gemacht und der war positiv, daraufhin bin ich direkt zum Arzt gefahren und der hat es mir bestätigt das ich schwanger bin.

Ich wollte es meinem Freund und meinen Eltern sagen doch meine Eltern rasten bei jeder Kleinigkeit direkt aus und mein Freund ist momentan sehr agressiv(warum weiß ich nicht) er hat mich auch geschlagen, aber ich habe nicht gesagt.

Ich bin momentan einfach am verzweifen und ich weiß nicht was ich machen soll.

Bitte nur ehrliche Ratschläge

LG

...zur Frage

Ich hab geträumt, dass ich schwanger bin? Hatte selten so einen positiven Traum..?

Ich hab voll den komischen Traum gehabt. Ich hab erfahren, dass ich schwanger bin, hatte aber schon einen großen Bauch. Och hab das Baby gespürt, wie es sich drinnen bewegt. ( War noch im echten Leben noch nicht schwanger.) Ich musste ist Krankenhaus, ich hatte einen ganz genauen Geburtstermin, mit Datum und genauer Uhrzeit und irgendwie war war es mir wahnsinnig wichtig, das das Baby auch genau dann kommt. Im Traum hatte ich Schwierigkeiten ins KH zu kommen, ich hatte Angst, dass das Baby von meinem Bauch verschwindet und solche Sachen, aber der ganze Traum war dermaßen positiv und ich bin so unglaublich glücklich aufgewacht.

Ich weiß, es ist eigentlich ein Blödsinn und eig. kann nur ich wissen, was der Traum zu bedeuten hat. Aber es lasst mich einfach nicht los... also, was denkt ihr was kann der Traum bedeuten?

...zur Frage

Hilfe! Mein Freund hat mich geschlagen 😰

Ich bin in der 8 ssv und mein Freund hat mich grad zusammen geschlagen und ich habe so Schmerzen im Bauch ich habe so Angst das was mit meinem Baby ist.. Bitte sagt mir was ich tun soll ich habe solche Angst

...zur Frage

Sie hasst mich weil ich schwanger bin

Hallo ihr lieben,vielleicht kann mir jmd helfen... Meine Freundin und ich kennen uns seid der Grundschule,wir waren immer ein Herz und eine Seele...sie hatte Mitlerweile schon 2 Fehlgeburten und ich hab schon einen 6 jährigen Sohn und bin jetzt wieder in der 23. Woche schwanger...sie hasst mich nur noch,sie sagt saß ich die Kinder nicht verdient habe genau wie alle anderen schwangeren und das sie am liebsten jeder schwangeren in den Bauch treten würde.ich weiß nicht mehr was ich tun soll,ich will sie nicht verlieren aber andererseits habe ich auch angst vor ihr...ich und andere mamis können doch auch nichts dafür...bin wirklich traurig

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?