Schwanger und obdachlos?

3 Antworten

Wie alt bist du Denn? Eine melde Adresse solltest du ja sowieso haben. Wie wäre es mit Mutter - Kind Einrichtung? Ganz ehrlich Mein Rat ist dass du dir das Jugendamt mit ins Boot holst. Ich habe hier nur gute Erfahrungen mit denen. Es ist ihnen ja gar nicht daran gelegen jemandem sein Kind weg zu nehmen sondern dir zu helfen damit du alles auf die Reihe bekommst. Wenn das Kind beim Vater gemeldet werden soll muss er die Vaterschaft ja auch schriftlich anerkennen, und eine Vaterschaftsanerkennung wird eh beim Jugendamt gemacht. Geh dort einfach hin und rede über alles mit denen, die können dir echt helfen mit dem ganzen papierkram und dich auch in allen anderen Dingen unterstützen. Jemandem sein Kind "weg nehmen" tun die nur wenn das kindeswohl gefährdet ist...

Ich bin 22 Jahre alt und die Vaterschaft Anerkennung mache ich beim Standesamt also mir wurde gesagt ich soll dahin gehen dafür.

0

Ja stimmt, das geht dort auch. Dennoch brauchst du überhaupt keine angst vorm Jugendamt haben. Glaub mir, da wird man ein kind nur dann von seiner mutter trennen wenn es ihm dort schlecht geht. Du möchtest das beste für dein kind, du kannst mit ihnen zusammen arbeiten und das Jugendamt kann dir so viel hilfe bieten.

0

Liebe Jessi,
wow, ich ziehe erst mal meinen Hut vor Dir, Du bist echt eine Kämpferin. Es tut mir leid, was Du durchmachen musstest. Dein Freund steht zu Dir, das ist prima. Ihr habt Pläne zusammen zu ziehen, sobald es finanziell ein bisschen besser aussieht. Ich galub Dir, dass es nicht einfach ist eine passende Wohnung zu finden. Aber warum hast Du Angst vor dem Jugendamt? Bist Du noch "minderjährig"? Wenn ja, wird das Jugendamt automatisch die Vormundschaft für Dein Baby übernehmen, außer jemand, der volljährig ist, beantragt die Vormundschaft. Auf keinen Fall können sie Dir so einfach Dein Baby wegnehmen. Sie sollten Dir eher helfen eine Wohnung zu finden. Aber ich weiß, dass es manchmal darauf ankommt, mit wem man es zutun hat. In den Details kenne ich mich nicht so gut aus. Aber ich hab eine Freundin die da sehr genau Bescheid weiß. Wäre Dir das eine Hilfe?

Ich wünsche Dir in jedem Fall alles alles Gute für Dich und Dein Baby
Sophie

Ich bin 22 Jahre alt, es wäre sehr lieb wenn du deine Freundin fragen könntest.
vielen Dank Lg

0

Moin, dann lass dir von den Leuten bei denen du wohnst schriftlich geben das du da raus musst. Dann muss das JC dich unterbringen. In Normalfall werden die dich ans Sozialamt weiterschicken.

Du kannst dich auch direkt ans Sozialamt wenden. Dort sollte es eine Stelle geben die sich direkt mit wohnsitzlosen Menschen beschäftigt. Bei uns ist das auf jeden Fall so. Dort sollte dir auf jeden Fall weitergeholfen werden. Erwarte keine Schlösse, eher ds Gegenteil denn du bist nicht die Einzige. 

Das Jugendamt bleibt da erst mal außen vor. Wenn du dich entsprechend um Unterkunft usw. bemühst ist das Kindeswohl nicht gefährdet.

Was möchtest Du wissen?