Jugendamt nimmt Baby weg?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

WArum sollte das JA Dir das Kind wegnehmen? Du wirst für Dein Kind sorgen, tagsüber geht es dann zur TaMu, damit Du deinen SChulabschluss machen kannst.

Wenn es Probleme gibt, schaut man erst mal, dass Du vielleicht in eine Mutter-Kind-Wohngruppe kommst. Herausnahme ist das letzte Mittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So schnell nehmen sie keine Kinder weg, bevor sie das tun werden nach anderen Lösungen gesucht (falls es einen Grund gibt). Also wenn du dich um das Baby kümmerst brauchst du dir keine Sorgen machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die dürfen dir das baby nur unter bestimmten bedingungen wegnehmen zum beispiel wenn du als mutter noch nich die fähigkeit hast oder du zu jung bist (aber bei 14 werden sie dir das nich weg nehmen denk ich ma) oder wenn sie dein zuhause aschauen und dann sehen dass es nicht ein guter ort is für ein kleinkind etc..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Jugendamt wird dir das Kind nicht wegnehmen! :) Auch wenn du in einer schwierigen Situation bist, zeigen deine vielen Gedanken um deinen weiteren Schulabschluss, Wohnort, usw. das du gemeinsam mit deiner Mutter für das Kind sorgen können wirst :) Und Glückwunsch zum Baby❤ Wenn es erstmal da ist, wirst du es überalles lieben und die Tatsache, dass es nicht gewollt war und du zu jung bist, rückt dabei in den Hintergrund :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo erstmal :) Glückwunsch zur Schwangerschaft

Ich denke nicht dass sieh dir das Baby wegnehmen Punkt du hast den Willen ja deine schulische Laufbahn gut abzuschließen. Ich glaube aber bis zum 18. Lebensjahr von dir also bist du volljährig bist du kommst doch ein Vormund Terminland ohne deine Mama bekommt das Sorgerecht für dein Baby.

Wünsche dir noch eine schöne Schwangerschaft viel Glück und alles liebe und Gute für euch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich schon lese "gelder beantragen" wird mir schlecht. Andere kriegen nichts für etwas was sie im leben brauchen wie zb ausbildung oder was weiss ich und dann kommt eine 14 jährige die meint sie müsse sex ohne verhütung haben. Und der steuerzahler kann dann für DICH aufkommen. Hätten du und deine mutter besser auf dich aufgepasst. Der staat ist für deine naivität nicht verantwortlich. Das arme kind, was wirst du ihm erzählen? Ooh ich war naiv und hatte ungeschützten sex mit 14. Toll. Du hättest lieber warten sollen bis du einen festen boden unter den füssen hast bevor du dich schwängern lässt. Naja viel glück. Und ich denke nicht, dass dir das jugendamt das kind wegnimmt. Viele teeniemütter dürfen ihre kinder behalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein dass durfen die nur wenn es in deiner wohnung renoviert oder man merkt das das baby nicht in dieser familie leben kann wenn dann muss deine mutter wenn du in der schule bist aufpassen aber kannst mit denen es auch bereden wie du hilfe bekommen kannst

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte das Jugendamt ohne Gefahr fürs Kind, das Kind einfach wegnehmen?

Das passiert gesichert nicht.

Beim Jugendamt kann man keine Gelder beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die nehmen dir das Baby nicht weg, wenn sie sehen, dass für das Baby gut gesorgt wird und von euch eus keine Gefahr ausgeht und du dabei deine eigene Schule nicht vernachlässigst. Du bekommst halt nicht das Sorgerecht. Das hat erstmal das Jugendamt (deine Mutter zum Beispiel könnte es aber beantragen), bis du 18 bist. Die werden aber versuchen, dass das Kind bei dir bleiben kann, stellen dir und deiner Mutter auch Hilfe zur Verfügung usw.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Meine Mama ist voll berufstätig und ich wollte unbedingt zuhause bleiben

Das Jugendamt wird sich sicherlich davon überzeugen, dass du, wenn du alleine zuhause bist, mit der Versorgung deines Babys nicht überfordert bist.

Wenn alles okay ist, gibt es keinen Grund dafür, dass dein Baby weggenommen wird.

Du und deine Mutter sollten schauen, dass du in der ersten Zeit viel Unterstützung bekommst, auch während sie arbeiten ist!

Das Sorgerecht für dein Baby wirst du erst mit 18 bekommen, solange ruht es und ein Amtsvormund des Jugendamtes ist zuständig. Daher sollte deine Mutter das Sorgerecht für dein Baby beantragen (immer vorausgesetzt, euer Verhältnis ist gut).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe IsaplusFiliz,

dazu hat das Jugendamt nicht das Recht, es sei denn, dass du dein Kind misshandelst oder ihm aus anderen Gründen (z.B. Behinderung) nicht gerecht werden kannst. Dein Alter spielt in diesem Fall keine Rolle.

Ein guter Rat:

Wenn ihr zum Jugendamt geht, dann kann es sehr gut sein, dass das Amt euch anbietet, die Vormundschaft für das Baby zu übernehmen. Vielleicht sagen sie, dass es sich nur um eine Formalität handelt. Ich rate dir und deiner Mutter dringend, dies abzulehnen, denn ich kenne eine, die in der gleichen Situation war wie du (mit sechzehn Mutter) und dies bereut hat, da ihr Vormund dies dazu benutzt hat, um Druck auf sie auszuüben. Deine Mutter sollte die Vormundschaft übernehmen. (Der Fall bei meiner Bekannten war so, dass sie in eine Mutter-Kind-Einrichtung einzog. Als sie aber eine eigene Wohnung wollte, da sagte man ihr, dass sie gerne gehen kann, aber dass ihr Baby dableibt. Aus dem Grund konnte sie nicht vor ihrem achtzehnten Lebensjahr mit ihrem Sohn in eine eigene Wohnung ziehen.) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit Deiner Mutter. Kann sie vielleicht Aufgaben übernehmen?  Bastelt euch zusammen einen guten Plan und damit geht ihr zum Jugendamtstermin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange das Jugendamt nicht den Verdacht hat, dass es dem Kind schlecht geht, nimmt es dir das auch nicht weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?