Schwanger durch Samen im Whirlpool?

13 Antworten

Nö, außer dass es ziemlich ekelig ist, wenn du beim gemeinsamen Wellness in den Whirlpool wichst, passiert da nichts. Da ist so viel Chlor drin, dass die Samen nicht lange überleben.

Durch den Chlorgehalt im Wasser sterben die Spermien ab. JEdoch solltest du wenn es geht beim nächsten Sauna- und Wirlpoolgang deine privaten vorlieben und Bedürfnisse etwas zurückhalten ;) Abe reine SChwangerschaft bestht auf keinen fall...

Du bist einfach nur eklig, das ist ein Fakt. Oder wie würdest du's finden, wenn jemand, sagen wir mal, in den Whirlpool in dem du sitzst rotzt, spuckt oder reinpiselt? Alles Körperflüssigkeiten...

:-(

Dass eines der Girls schwanger wird, ist aber wohl nahezu unmöglich.

Kopfschmerzen, Benommenheit und vieles mehr. Muss ich mir ernsthafte Sorgen machen?

Hallo,

seit dem 28.05. bin ich auf für mich unerklärliche Weise an verschiedensten Symptome erkrankt. Diese will ich anbei schildern und hoffe oder Bitte um euren Rat, was dies sein könnte, denn meine Psyche beginnt langsam sehr darunter zu leiden und sämtliche Ärzte, bei denen ich bisher war, konnten mir nicht weiterhelfen. Ich habe Angst, schwerstkrank zu sein, zumal vor einem Jahr eine gute Bekannte mit ähnlichen Symptomen an einem Hirntumor verstorben ist und in den letzten Jahren mehrere Angehörige verstorben sind. Zu meiner Person: Bin 18 Jahre alt, Raucher, Schüler. Schulisch bedingt sitze ich häufig auch nach der Schule dann vor dem Computer.

Alles fing am 28.5. mit starken Schmerzen im linken Knie zusammen mit einem Kribbeln am Hinterkopf an, wozu sich Sehstörungen in Form von Verschwommensehen und ein Gefühl von Benommenheit gesellten. Da ich mir Sorgen machte, konnte ich eine Hyperventilation in dieser Situation nicht verhindern. Ich beschloss schnellstmöglich zum Arzt zu gehen, wo ich von einem Neurologen untersucht wurde. Hierbei wurden u. a. meine motorischen Fähigkeiten m. H. von diversen Übungen getestet. Der Test verlief unauffällig mit dem Ergebnis: Neurologisch unauffällig. Mir wurde gesagt, dass ich mir keine Sorgen machen solle und mal eine Nacht gut schlafen soll.

Doch die Symptome ließen nicht nach und veränderten sich daraufhin sogar. In der darauf folgenenden Zeit wurden die oben beschriebenen Sehstörungen zur Diagnose: rez. ''Blitzesehen'' , die vor allem dann auftreten, wenn ich meinen Kopf schnell zur Seite bewege. Das Kribbeln im Hinterkopf wurde zu einem ziehenden Kopfschmerz, der immernoch überwiegend am Hinterkopf auftritt, sich aber auch linksseitig Richtung Stirn ausbreiten kann. Zudem verspüre ich oft einen Druck auf den Ohren und eine Kraftlosigkeit in den Musekln bzw. ein Zittern am ganzen Körper. Da die Symptome immer schlimmer wurden, ging ich nochmals zum Arzt da ich es nicht mehr aushielt. Ich bestand darauf, dass ein MRT vom Schädel angefertigt wird (ohne das Bestehen meinerseits darauf hätte ich diese Untersuchung garnicht zugesagt bekommen!).

Diagnostiziert wurde vorab: Cervikalsyndrom (M54.2 G), Schwindel (R42 G), Myogelose (M62.89 G). Cerebelläre Prüfungen auf Schädigung einzelner Hirnareale blieben ohne Ergebnis.

Am 13.6. hatte ich dann die MRT-Untersuchung des Schädels in der Radiologie. Das Ergebnis hierbei: ''Kernspintomographisch unauffällig Schädel''. Ich hatte bereits am 19.4.2010 ein MRT des Schädels, da ich damals unter zumindest ähnlichen Symptomen litt, die auch damals unerklärlich blieben. Im verglich zur Voruntersuchung hatte sich hierbei nichts verändert.

Unter Absprache mit meinem Hausarzt erhielt ich drei Überweisungen zum Neurologen, Orthopäden und zum Augenarzt. Mir wurden ebenfalls 6 Stunden Physiotherapie genehmigt, die mittlerweile zu Ende sind und kaum zu einer Besserung der Beschwerden führte.

...zur Frage

Vorhaut Verklebung Was tun?

Hallo Leute. Ich bin jetzt 16 Jahre alt. Und ich habe eine Verklebung an der Vorhaut mit der Eichel. Wisst hoffentlich was ich meine. Ich hab mich mal informiert und da sagen alle man muss beschnitten werden. Muss man das machen lassen oder ist es egal wenn das da angewachsen ist? Und wenn nicht kann ich auch selber zum Arzt gehen. Ich will das meinen Eltern nicht sagen.. Danke im Voraus

...zur Frage

Extrem empfindlicher Penis?

Hallo Bin derzeit 16 Jahre alt und ich denke ich hab an meinem Penis ein kleines Problem. also nicht weil er klein ist, mit der Größe bin ich einverstanden, aber ich habe eine sehr starke Vorhautverengung.. Das ist ziemlich nervend. Ebenfalls habe ich eine sehr empfindliche Eichel.. Das ist auch sehr nervig.. Ich kann meinen penis fast gar nicht anfassen. Er tut direkt weh... Ist das normal? Muss dazu sagen das ich noch Jungfrau bin.. Hängt das vlt damit zusammen? Mein nächstes Problem ist noch, das ich durch die beiden "probleme" starkes Smagma (hoffe dass schreibt man so) habe. Und ich kann es nicht entfernen da ich ja so empfindlich am penis bin.. Was kann ich gegen das alles machen ? Danke schon mal!!

...zur Frage

Mit Freund und drei Freundinen in die Sauna?

Ich wollte am we mit meinem Freund und drei Freundinen von mir in die Sauna gehen, meine Freundinen sind schon sehr attraktiv, meint ihr das könnte ein Problem werden?

Als ich ihn davon erzählt habe, hatte er gleich so ein dreckiges Grinsen drauf :-/

...zur Frage

Meine Vorhaut ist vorne zu eng

Ich bin 14 und kann meine vorhaut nicht zurückziehen. Ich weiß ich muss zum Arzt, aber ich weiß nicht wie ich meinen Eltern sagen soll. Das ich wohl beschnitten werden muss. kann mir jemand helfen? und wie läuft so eine Beschneidung ab?

Danke im voraus!!!

...zur Frage

Phimose selbst behandeln?

Rein wissenschaftliche Frage: Ist es auch in fortgeschrittener Pubertät möglich, Phimose selber zu behandeln? Bei kleinen Kindern geht das glaub ich mit Vaseline... geht das bei (Fast-)Erwachsenen auch noch? Ich meine hier die Art von Phimose, die nur bei steifem Penis auftritt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?