Schwanger Bundeswehr Zaw?

2 Antworten

seit es frauen bei der bundeswehr gibt, muss sie sich u.a. auch mit dem thema "schwangerschaft" befassen, bzw. genau wie in der freien wirtschaft das mutterschutzgesetz beachten.

du solltest dich mal erkundigen, ob es so etwas wie eine "vertrauensfrau" für soldatinnen gibt. die kennt sich wohl am besen mit dieser problematik aus.

p.s. du bist verpflichtet, das ärztlich bestätigte vorliegen einer schwangerschaft unverzüglich deinem arbeitgeber mitzuteilen.

Danke das weiß ich ja . Bis jetzt habe ich ja noch keinen Mutterpass da ich erst nächste Woche einen Termin bei meiner Frauenärztin habe

0

Wenn Du Soldatin bist, dann hast Du doch einen Truppenarzt 🤔 Und die Untersuchungsergebnisse vom Frauenarzt werden dem TrpA vorgelegt. Dieser wird Dir dann alles Weitere erläutern. Die Bw nimmt den Mutterschutz sehr sehr ernst und um Karrierenachteile brauchst Du Dir ebenfalls keine Sorgen zu machen.

Wenn ich allerdings das lese:

ichh bin gerade noch krankgeschrieben da ich versetzt werden wollte .

glaube ich, dass Du andere Probleme hast...

wann soll ich es melden das ich Schwanger bin ? Vor dem Ausbildungsbeginn oder danach ?

Das sagt Dir Dein TrpA.

werde ich dann trotzdem noch versetzt ?

Nein, nicht wenn Du es nicht willst.

Woher ich das weiß:Beruf – Seit 2000 bei der Bundeswehr tätig

Ja habe noch andere Probleme . War ein langer Weg

0

Was möchtest Du wissen?