Schutzengel? Gibt es diese WIRKLICH? Erlebnis in der Kindheit...

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann nicht JA sagen, weil ich nie ein derartiges Erlebnis hatte, zumindest ist mir keines bewusst.

Ich kann nicht NEIN sagen, denn woher sollte ich es wissen?!

Ich finde, dass niemand das Recht hat, anderen ihre Erlebnisse und Wahrnehmungen abzusprechen, nur weil sie in ihr persönliches (Denk)Raster nicht hinein passen. Und Kindern zu erzählen, dass ihre Wahrnehmungen nicht richtig sind (rege Phantasie), nur weil es nicht unseren entspricht, legt den Grundstein zu mangelndem Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen. Es wächst schon mit dem Gefühl auf, dass es irgendwie "nicht richtig" ist...

Jeder sollte dem, was er wahrnimmt einfach vertrauen. Wenn er es wahrnimmt, wird es für ihn auch richtig sein und für andere muss es ja nicht passen.

Ich danke dir!

0

Das kann wirklich sein. Als mein Bruder klein war, so 3, ist er auf die Straße gelaufen als ein Auto kam. Er war der vollen Überzeugung es hätte ihm jemand zurück gezogen. Meine Eltern sagen sie waren es nicht und andere Leute auch nicht. Jetzt ist er 24 und glaubt immernoch dran.

Ich glaube, dass es sie gibt, wir sie aber nicht sehen können, weil wir als Erwachsene leider den kindlichen Glauben verloren haben.

Was hat denn sehen können mit Glauben zu tun?

Ich würde es vielmehr mit Offenheit in Verbindung setzen. Die meisten "Erwachsenen" sind leider ziemlich "dicht".

0

Was möchtest Du wissen?