Schule schwänzen wegen Mobbing

17 Antworten

Schwänzen ist eine Lösung, aber keine langfristige. :)

Gespräch mit dem Klassenlehrer suchen, wenn das nicht fruchtet, direkt zum Schulleiter gehen und mit dem sprechen. Oder Vertrauenslehrer/Schulpsychologe!

Sprich auch mit Deinem Eltern darüber und sucht nach einer Lösung ...

Käme ein Klassen bzw. Schulwechsel für Dich in Frage?

Zu allererst :schwach bist du nicht.wenn,dann sind es die "mobber".

die meisten schreiben du sollst es dem lehrer sagen.klar,sollte man...

bei mir auf der Schule haben wir eigentlich nicht so häufig mit mobbing zu tun,ein glück.ich kann mich noch erinnern,als ein mädchen aus meiner parallelklasse gemobbt wurde.ist schon ein paar jahre her,aber es war schrecklich.sie hat es ihrem klassenlehrer gesagt.dieser hat dann das gespräch mit den "mobbern" gesucht,verständlich.anfangs hat es nachgelassen,aber nach ein paar tagen ging es wieder los. Das mädchen,nennen wir sie sina,war total fertig mit den Nerven.sie hatte sogut wie niemanden&auch die ,die mit ihr befreundet waren,haben entweder nix gemacht,was genau so schlimm ist wie das ausgrenzen/mobben oder waren aktiv daran beteiligt.

Bei mobbing braucht man auf jeden Fall unterstützung,das ist klar.man muss jemanden finden,der einen unterstützt,damit der/die verantwortliche/n merkt/merken ,dass du nicht alleine bist.

wenn sie sehen "ach der/die ist ja alleine&hat keinen..." bist du ein leichtes Ziel.

zudem würd ich dir raten ein Mobbingtagebuch zu führen,dich zu wehren(so schwer das auch ist) und wenn es wirklich gar nicht mehr auszuhalten ist,würde ich persönlich die schule wechseln.

wünsche dir ganz ganz viel erfolg&hoffe wirklich,dass das mobbing bald ein ende hat! 

du schaffst das !:)

Genau das gleiche ist bei mir auch passiert & wir hatten 6 monate strit und sie hat mich wirklich gemobbt aber seit gestern haben wir frieden aber nur wegen der Schulsozialarbeiterin & Schulleiter am anfang hatte ich auch angst aber wenn du es den Schulleitern sagst wird es wirklich besser verdrau mir ausserdem dürfen sie nichts tun ohne deine Erlaubnis. Und irgend wer ist immer hinter dir ich dachte auch alle hassen mich aber dann habe ich jemanden kennengelernt.

Meine Mutter wurde auch ganz extrem gemobbt. Zum teil ins Klo gesteckt und so... Aber das lag daran das sie immer schwäche gezeigt hat also halt nix dagegen getan hat immer nur heulend rum saß Bla Bla... Aus eigene Erfahrung kann ich aber auch sagen das es ganz witzig ist, wenn der "mobber" über einem hängt und dich verprügeln will und du dem so dreist bei jeder kleinsten Beleidigung ins Gesicht grinst... Der Blick ist unvergesslich . Ich sage dir grins den beim langlaufen mal richtig ins Gesicht und sei so a....freundlich und eines Tages wenn der allein ist dan Steckst du dem mal deine Lage und Haust dem so richtig eine rein.... Hat bei mir auch funktioniert... Zur not gehst du ohne Eltern zu seinen Eltern glaub mir irgendwie wird das und dann kommen alle angekrochen

Hey ich kenn das gefühl nur zu gut hast du wenigstens eine freundin in der klasse ihr könntet dass gemeinsam schaffen wen du allein bist kannst du dich an einen lehrer direktor... Wenden vielleicht kannst du auch mit deinen eltern über einen möglichen schulwechsel sprechen oder bei der telefonseelsorge anrufendu wirst schon eine lösung finden Klar wenn du gar keine andere wahl mehr hast kannst du sagen du bist krank oder so dann musst du nicht in die schule aber bitte tu dir nichts an viel glück du schaffst das

Was möchtest Du wissen?