Schule nervt, Angst vor mündlichen Abiturprüfung, Abitur abbrechen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das sind doch alles lahme Ausreden.

Du willst kneifen, dich drücken, hinschmeißen und das mitten auf der Zielgraden.

Wenn du das jetzt tust, wird das vermutlich auch in Zukunft deine Haltung zum Leben sein. Du wirst dann immer weglaufen, wenn es schwierig wird.

Und was willst du dann machen? Glaubst du, in einer Ausbildung hättest du mehr Freizeit? Das kannst du vergessen. Mal abgesehen davon, dass kein Personalchef es goutieren wird. Es würde also nicht leicht für dich, nach so einer dummen Tat eine Lehrstelle zu finden.

Also kneif die Backen zusammen, pauke und kämpfe. Lieber mit fliegenden Fahnen untergehen, als sich feige in ein Loch verkriechen.

Ich teile deine Vorliebe für Pädagogik. Andererseits ist die Prüfung im 4. Fach eine gute Übung, denn "im späteren Leben" musst du dich häufig auch in unangenehmen Situationen mündlich möglichst gut darstellen. Wenn du sogar eine 6 in Kauf nehmen würdest, dann geh hin, schlimmer kann's nicht werden.

Abbrechen würde ich auf keinen Fall, es sei denn, du hättest schon deine "Traumlehrstelle". Bei den Bewerbungen macht sich eine vorzeitig beendete Oberstufe meist nicht so gut...

also wenn ich du wäre würde ich jetzt alle gedanken beiseite tun und das abitur zu ende bringen. Du bist im letzten jahr !!!!!! halts einfach durch !!! ich kann die zu 1000% sicher sagen, dass dus richtig bereuen wirst wenn du jetzt schlechte noten schreibst bzw. abbrichst .... Überleg mal wieso jeder abitur machen will ! weil man einfach im leben bessere chancen hat

Hey, versuche, wenn möglich, die mündliche zu machen, selbst wenn Du da nur 1 Punkt bekomnen solltest. Du hast es soweit geschafft, dann schaffst Du das auch. Die Prüfer werden Dir zur Not auch mit den richtigen Fragen helfen, dass ein Gespräch aufkommt.

Was möchtest Du wissen?