Schornstein - Reinigungstüre anbringen

4 Antworten

Lass es Lieber von einer Fachfirma machen den der -schonsteinfeger kan bei falscher instalation die anlage außer betrieb setzen oder frage den schonsteinfeger ob du das überhaupt darfst .

Deine Beschreibung ist absolut fachgerecht.

Ich befürchte allerdings, dass die Reinigungsöffnungen zur reinigung/Kontrolle des Rauchabzuges sein sollen. Dafür müsstest du dann auch in das Keramikrohr Öffnungen herstellen. Und das ist sehr kompliziert, denn das Rohr darf nachher keine Risse haben. Es ist aber trotzdem machbar, wenn man zuerst eine Vielzeit von kleinen Löchern in das Keramikrohr bohrt. Bohrerdurchmesser kleiner als 10mm.

Du solltest mit dem Schornsteinfeger klären, wie er die Reinigungsöffnungen genau haben möchte.

Auf die obere Öffnung kann eventuell verzichtet werden, wenn ein Zugang zur Kaminoberseite möglich ist.

Machen darf man alles es muß nur richtig gemacht werden, deine vorgehensweise ist schon richtig nur wie lößt du das problem mit dem zwischenraum den du als Zuluftschacht nutzen willst ? da mußt du ja noch ein Rohr von der Türe zum Tonrohr legen sonst könnte der Rauch wieder nuch unten gezogen werden

Gerade bei Keramikschornsteinen empfehle ich dir einen Fachmann, denn diese Dinger gehen unwahrscheinlich schnell kaputt, wenn man nicht genug aufpasst. Der Fachmann ist da versichert, wenn du das alleine machst, hast du schnell einen Schaden, der einige Tausend Euro kosten kann - je nach Länge des Kamins...

Was möchtest Du wissen?