Schmutziges Putzwasser

7 Antworten

Wir saugen und putzen anschließend die Laminat Böden mit Laminat Reiniger und den Steinboden mit Essigreiniger
Wir putzen alle 2 Wochen dennoch ist das Wasser immer noch sauber am Ende.

Wenn das Putzwasser nicht schmutzig würde, bräuchtest du nicht zu putzen. Du kannst ja den groben Schmutz vor dem eigentlichen putzen erstmal aufsaugen oder aufkehren. Kenne viele Leute die das so handhaben.

Hi! Las vor Jahren mal n Buch von nem Gebäudereiniger und der empfahl auch das, was gemaalsa sagt. 2 Eimer benutzen, und in den 2. wird immer das aufgesogene Schmutzwasser ausgewrungen. Ich find dieses System sehr logisch, weil es viel länger dauert, bis Du das Wasser im 1. Eimer (also DAS mit dem Putzmittel drinne!) wechseln mußt.

Praxisbericht:

80 qm Bodenfliesen vorher mit Staubsauger gründlich gesaugt, anschließend nass aufgewischt. Vorher: ca. 4 Eimer a 5 ltr (also 3 mal Waser gewechselt) mit je 2 Kappen Puttzmittel (also 8 Kappen) Jetzt gemäß Tipp von "gemaalsa": 1 Eimer a 5 ltr Putzwasser mit 2 Kappen Putzmittel und 2 Eimer a 5 ltr ohne Putzmittel (also 1 mal gewechselt). Der Eimer mit dem Putzmittel war zwar zum Schluss auch stark eingetrübt, aber ohne größere Schmutzpartikel. Fazit: 25 % weniger Wasserverbrauch und 75 % (!) weniger Putzmittel verbaucht! Der Tipp ist extrem empfehlenswert.

0

Gibt es einen Rasensprenger der ungefiltertes Wasser (z.B. aus der Zisterne) verträgt?

Hallo, Ich habe schon etliche Rasensprenger getestet, unser Zisternenwasser beinhaltet jedoch zuviele Schmutzpartikel, die sofort den Filter verstopfen. Ich frage mich, ob es nicht auch Rasensprenger gibt, die weniger feine Düsen haben, sodass kleinere Partikel mit durchgehen?

...zur Frage

Trockner läuft nicht?

Ich habe ein Problem mit meinem Trockner. Wenn ich ihn in meiner Wohnung anschließe läuft er nicht. Er ist nagelneu noch nie benutzt und zeigt trotzdem er noch nie benutzt wurde Fehler an wie Wassertank leeren oder Filter säubern.(bitte keine klugen tipps dass ich das Wasser leeren soll, das Gerät ist nagelneu da kann kein Wasser sein und auch kein Filter schmutzig!!!) Nach kurzer Zeit geht er ganz aus. Das ist schon der zweite Trockner (Wärmepumpentrockner) der bei mir nicht läuft. Abgeholt und im Laden läuft er einwandfrei. Ich habe alle meine Stromleitungen messen lassen, da kann kein Fehler sein. Kann es denn sein, dass es einen Unterschied zwischen normalem Umlufttrockner und Wärmepumpentrockner gibt, dass da der Grund ist warum er nicht läuft. Ich weiß jetzt keinen Rat mehr. Wer kann mir da helfen und hat eine Idee woran es liegen könnte.

...zur Frage

Aquariumfilter verbessern?!

Hallo Leute!

Habe ein JUWEL-Aquarium mit integriertem Filtersystem, welches aber meiner Meinung nach nicht wirklich gut arbeitet!

Wasser ist klar und so, ausströmung ist auch ok, allerdings werden nur sporadisch die Partikel, welche sich vor der Ansaugöffnung befinden angesaugt! Also von einem "ordentlichen" Wasserstrom in richtung Filter kann nicht die Rede sein :(

BTW: Die verwendeten Filterbestandteile und die Anordnung dieser ist genau nach Herstellervorgabe!

Frage: Ist das normal oder sollte ich was verändern??

...zur Frage

Algen im Teich, was tun?

Folgende Situation: Wir wollten einen Teich mit Teichklar reinigen. Reingeschüttet, Algen kamen an die Oberfläche. Da wir diese aber nur schwer abschöpfen konnten, riet uns der Nachbar, es über Nacht einwirken zu lassen. Die Algen würden sich sammeln und an der Oberfläche klumpen, so dass man sie leichter abschöpfen könne. Nun sind sie aber über Nacht abgesunken. Auch mit einem Teichsauger konnten wir sie nicht entfernen. Nun mache ich mir Sorgen über den Sauerstoffgehalt im Wasser für die Fische. Also, Filter selbstgebaut. Mit einer Teichpumpe soll nun das schmutzige Wasser in den Filter laufen und unten wieder als klares Wasser auskommen. Problem bei der Sache: die Pumpe fördert offensichtlich die Algen nicht mit. Es läuft also bereits klares Wasser in den Filter. Die genaue Anleitung der Pumpe kann ich im Internet nicht mehr finden aber baugleiche können etwa 5 mm große Partikel ansaugen. Das würde durchaus reichen. Tut sie aber nicht.
Eine erneute Anwendung des Teichklars ist aber erst in sieben Tagen wieder möglich.
Frage: könnte es den Fischen schaden, wenn wir nun 7 Tage warten? Und bringt es die Fische auch um, wenn wir doch sofort wieder Teichklar verwenden? Oder: Welche Pumpe brauchen wir, um das Wasser samt Algen zu fördern? Eine weitere teure Pumpe sowie das Abpumpen des gesamten Teichs wollen wir vermeiden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?