Fußboden NACH dem Wischen dreckiger als davor......

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Erst mal was Grundsätzliches: Laminatboden hat ja keine Versiegelung oder Öloberfläche, die man wegputzen könnte! Wenn der Reiniger nicht zu aggressiv ist (oder der Boden zu schlecht) passiert normalerweise nichts mit dem Laminatboden.

Was aber dem Boden schaden kann ist Wasser - hat aber nichts mit der matten Optik zu tun. Das sieht dann ganz anders aus... ;-)

Das Problem ist oft, dass die Putzmittel aus dem Supermarkt den "optischen Glanzeffekt" durch Wachsauftrag erkaufen. Sieht am Anfang gut aus - mit der Zeit bauen sich aber Schichten auf, die den Boden immer mehr vergrauen lassen. Am besten einmal eine Grundreinigung, die das Zeug wieder runter nimmt. Gilt übrigens auch so für den Fliesenboden. Hatte zuhause das gleiche Problem. :-)

Falls Sie Interesse haben, schicken Sie mir eine PN ans Profil mit Ihrer Postadresse. Dann schicke ich Ihnen eine Probeflasche raus. ^cm

das kann an beidem liegen bzw wohl eher an dem putzmittel ectl. ist es zu aggressiv und greift die oberfläche an,oder (was ich eher vermute),du verwendest das falsche putzzeug bzw. einfach zuviel davon. hast du es mal mit produkten auf ökologischer basis(bspw. terra) versucht?die haben normalerweise nicht so einen großen seifenanteil,sondern die putzwirkung kommt eher durch verwendung von zitrusessenzen etc.

Shylenn 18.03.2012, 12:23

Ökologische Reiniger hab ich noch nicht getestet, nur das Übliche, wo "streifenfreier Glanz" draufsteht wie Proper, Sofix, Laminat Pflege etc.

Die Küche sieht noch ein Dutzend Mal schlimmer aus, obwohl ich da extra "Sofox für Steinböden" verwende. Ich ekel mich richtig vor dem Boden hier, mag garnicht barfuß durch den Süff laufen...

0

Mach es dir doch einfach und lies die Reinigungshinweise eines Herstellers solcher Böden durch.

Das findet du zum Beispiel hier:

http://www.eplf.com/de/pdf/eplf.reinigung_privat.de.pdf

Ich tippe mal stark darauf, dass du viel zu viel Flüssigkeit einsetzt... Laminatboden sollte man mit einem nebelfeuchten Tuch abwischen, mehr ist nicht nötig.

Shylenn 18.03.2012, 12:27

Mit einem nebelfeuchten Tuch kann ich aber ordentlich schrubben, bis die Katzentapsen weg sind, bei mir sind die Tücher gut ausgewrungen aber noch immer so, dass man sieht, wo man geputzt hat. Gerade wenn die Katze mit Sachen spielt, sieht man nicht nur Tapsen, sondern richtige "Flatschen", weil sie z.B. ein Leckerchen gejagt und über den Boden gewischt hat.

Aber NASS sind die Lappen nun wirklich nicht.

Die Produkte setze ich so ein, wie es hinten drauf steht. Auch für die Küchenfliesen. Extra Steinputzmittel, weil die Fliesen uralt sind.

Würde ich mir keine Sorgen um mein Genick machen, würde ich am Liebstzen mit Fett putzen, damit es endlich glänzt und sauber aussieht. Ich kann hier keinen rein lassen, wenn ich gewicht habe, die denken, ich hab vorher mit dem Tuch die Straße geputzt.

0
Shylenn 18.03.2012, 12:21

Ja viele meinen, Essig wäre ein guter Tipp, andere meinen, das greift die Versiegelung an. Was davon soll ich glauben?

0
snugata 18.03.2012, 12:26
@Shylenn

den essig verwendest du ja nicht pur :)

da steht auch, dass du nicht gleich beim ersten mal erfolg haben wirst, weil die schlierschicht erst "abgetragen" werden muss.

suche dir als probefläche ein unauffälliges stück aus und behandle es. dann wirst du ja sehen.

den tipps auf dieser seite kann man echt vertrauen - hab da schon manches gelernt.

viel erfolg :)

0
Shylenn 18.03.2012, 12:28
@snugata

Na gut, ich versuchs mal. Aber es graut mir davor, zu wischen. Ich hab keinen Bock, schon wieder auf allen Vieren zu polieren......... =(

0
snugata 18.03.2012, 12:31
@Shylenn

ja, das glaube ich dir gern - der lohn für die mühe fehlt eben :(

ich wünsch dir was :)

0

Wie viel Versiegelung wurde aufgetragen? Möglich, daß Du die beim Putzen teilweise abträgst und damit die blinden Flecken verursachst.

Shylenn 18.03.2012, 23:04

Keine Ahnung, das ist nicht mein Laminat, der war schon drin als ich hier einzog und ich denke, der ist auch schon relativ alt.

0

Was möchtest Du wissen?