Wie wird mein Parkettboden sauber?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Öl ist kein dauerhafter Oberflächenschutz; er muss stets wieder erneuert werden. Immer und immer wieder!!! Die graue Oberfläche ist sicherlich der Vergrauung der Holzfaser geschuldet. Dies passiert, wenn durch falsche Pflege (mit Emsal oder anderen Baumarktreinigern) das Öl durchs wischen wieder abgetragen wird und die Holzfasern keine ausreichende Sättigung mit Öl mehr haben.

Sicherlich wäre eine Nachbehandlung mit Pflegeöl sinnvoll, möglicherweise eine Ölwäsche. Dies sollte jedoch ein Profi vor Ort einschätzen.

Falls gewünscht, kann man die geölte Oberfläche auch auf filmbildende Versiegelungen umstellen; geht ganz leicht auch ohne schleifen.

Mehr Info´s und Parkettprofis: http://www.netzwerk-parkett.net/parkettpflege.html

Hallo YPXYLON, ich interessiere mich sehr für die von Dir erwähnte Möglichkeit der filmbildenden Versiegelung für geöltes Parkett. Leider konnte ich im Internet keine weiteren Infos finden. Es wäre sehr nett, wenn Du Dich bei mir per persönlicher Nachricht melden könntest. Vielen Dank, gooody

0

Ich würde erst mal eine Grundreinigung machen, dann nur noch mit Wasser und Microfaserlappen wischen, gibt keine putzstreifen, wenn Du nicht zu nass wischst, oder wenn, dann gut nachtrocknen, so hast Du lange einen schönen Boden. Viel Glück G.Elizza

Der Holzreiniger von POLIBOY ist super. Ab ins Wischwasser und dann normal mit Deinem Wischer reinigen. Geht alles an Grauschleiern weg und pflegt gleichzeitig etwas. Ansonsten bei Bedarf auch mal nachölen oder eine Parkettpflege nehmen. Die gibt es auch von POLIBOY, beides auch bei Hornbach z.B. Oder guck' auf der Internetseite "poliboy.de" Viel Erfolg!

Den habe ich noch nicht getestet. Ist mal 'ne Überlegung wert. Für zwischendurch benutze ich schon die feuchten Bodentücher (kann man über einen Swiffer ziehen) von Poliboy und bin damit ganz zufrieden. Für's große Putzen nehme ich momentan den Parkettreiniger von Sofix.

0

Holz hat Poren und die sollten verschlossen sein, dann setzt sich da auch kein Dreck rein. Also ÖLEN und zwar satt!!! Mit dauerndem nasswischen mit Reinigungsmittel machst Du das Holz kaputt, spröde. Hast Du schon mal den Ausdruck "nebelfeucht" gehört? Geöltes Holz nur mit einem ganz leicht feuchten Tuch reinigen - das reicht absolut! Ist laut Untersuchungen sogar hygienischer als z.B. ein Fliesenboden.Stell Dir mal vor, Du benutzt für Deine Haut nur Wasser und Reiniger und sonst nichts (keine Pflege) da würde die auch grau werden!

Wer sagt, dass ich nass wische? Im Gegenteil. Ich benutze das Vileda Ultramat Electro System. Dabei wird der Wischbezug elektrisch im Eimer ausgewrungen bzw. geschleudert. Es gint zwei Stufen. Eine für Fliesen und eine für Holzböden. Damit bekomme ich den Wischbezug viel, viel trockener, als mit der Hand. Daran, dass ich zu nass wische, liegt es auf keinen Fall. Das mit dem Ölen werde ich machen.

0

Graue Schleier? Evtl. hilfts ja, das Wasser mittendrin zu wechseln? Ich weiß ja nicht, wie groß die Fläche ist. Wenn das so ein riesiger Raum ist wie bei meinen Eltern dann versuch das lieber mal so. :)

Nee daran liegt's nicht. Erstens ist die Fläche sehr klein (ca.10qm) und zweitens geht es ja auch mit frischem Wasser nicht weg. Ich hab auch schon normalen Bodenreiniger, statt Parkettreiniger genommen. Geht aber nicht :-(

0

Was möchtest Du wissen?