Schlüssel nachmachen mit personalausweis

7 Antworten

Wenn der Schlüssel zu einer Schließanlage gehört, ist dann nachvollziehbar, wer einen nachgemacht hat. Normaler weise benötigt man aber dafür eine Schlüsselkarte ( Berechtigung )

Ne, ein Schlüssel Karte war nicht nötig. Nur perso. Wo ist das jetzt registriert?

0
@nadsschatz

Ich weiß ja nicht, wozu der Schlüssel gehört.

0
@nadsschatz

Dann wirst du bestimmt bei der Hausverwaltung registriert.

0

Während normale Schlüssel beim Schlüsseldienst ganz normal nachgemacht werden können, ist es bei Sicherheitsschlüsseln ganz anders. Hier muss sich der Kunde durch die Sicherheitskarte ausweisen, dass er berechtigt ist, ein Duplikat des Sicherheitsschlüssels kaufen zu dürfen. Als Mieter einer Mietwohnung hat man in der Regel diese Sicherheitskarte nicht selbst in den Händen. Geht ein Sicherheitsschlüssel verloren, muss man bei der Hausverwaltung oder dem Vermieter, die Genehmigung zur Duplizierung des Sicherheitsschlüssels beantragen. Von dort erhält man dann die Sicherheitskarte, damit der Schlüssel in Auftrag gegeben werden kann. Je nach Typ des Sicherheitsschlüssels kann man nämlich den Schlüssel nicht auf herkömmlicher Weise duplizieren, sondern dieser muss bei der Schlüsselherstellerfirma bestellt werden. Doch längst nicht jeder Inhaber der Sicherheitskarte gibt diese an einen Dritten weiter. Bei größeren Wohnungsgesellschaften ist es so, dass die Wohnungsgesellschaft einen bestimmten Schlüsseldienst beauftragt, den Schlüssel nachzumachen oder zu bestellen. Der Mieter, der den Schlüssel bekommen soll, erhält ein Berechtigungsschreiben, mit dem er sich beim Schlüsseldienst unter Vorlage seines Personalausweises ausweisen kann.

http://www.schluessel-nachmachen.de/sicherheitsschluessel.php

Danke für eure antworten. Also eine Schlüssel Karte war nicht nötig. Nur Perso. Wo ist das jetzt registriert? Ist das nur für den Notfall, falls z.b. eingebrochen wird und man nachvollziehen kann wo Überfall Schlüssel sind? Oder wird das automatisch der Hausverwaltung gemeldet?

Wenn es sich zum Beispiel um einen Schlüssel eines Schliesssystems handelt, dann müssen deine Daten erfasst werden. Ist eine Sicherheitsmaßnahme. VG

Ach so ok. Wird das dann automatisch der Hausverwaltung gemeldet?

0
@nadsschatz

Nein, in diesem Fall reichte Wahrscheinlich für den Schlüsselmacher nur dein Personalausweis zur Sicherheit. Es gibt aber Codierungen auf dem Schlüssel die, wie in den anderen Beiträgen beschrieben, nur nachgemacht werden, wenn eine besondere Autorisierung vorliegt. VG

0

Du lässt dir einen Schlüssel machen, niemand weiß ob es deiner ist. Der schreibt sich deine Daten auf, für den Fall falls was passieren sollte, dass er sich absichern kann

Was möchtest Du wissen?