Schlafparalyse ein Albtraum?

4 Antworten

Hallo Emilixion,

es tut mir sehr Leid für dich, dass du so eine Erfahrung machen musstest, aber du bist nicht allein. Ich kenne Schlafparalysen auch von mir und das ist sicher nichts Schönes.

Beim Ersten mal ist es am Schlimmsten. Beim Zweitemal mal ist es nicht mehr so schlimm, weil man ja schon weiß, was da mit einem passiert. Irgendwann schafft man es sogar, sich zu entspannen und einfach abzuwarten, was passiert.

Wichtig ist, dass man weiß, dass Schlafparalysen total harmlos sind und einfach nur dadurch zustande kommen, dass das Gehirn zumindest ansatzweise wach ist, während der Körper noch im Schlafzustand und starr it. Mit großer Kraftanstrengung schafft man es aber fast immer, sich aus einer Schlafparalyse zu befreien.

Rede darüber mit Menschen, die dasselbe Phänomen kennen. Die können dir gut erklären, wie so etwas zustande kommt und dir die Angst nehmen.

Von den spirituellen Menschen, von denen du sprichst, würde ich weit weit Abstand halten, wenn es um solche Themen geht. Die haben meistens keine Ahnung von biologischen und neurologischen Prozessen und von der menschlichen Psyche, sondern leben in irgendeiner eingebildeten Esoterik-Welt und reden dir irgendeinen Unsinn ein.

Schlafparalysen sind eine wissenschaftlich sehr gut erforschte Sache und mit Spiritualität hat das überhaupt gar nichts zu tun. Sei immer vorsichtig, wenn Menschen dir irgendwelchen komischen, esoterischen Sachen einreden wollen. Es gibt leider viel zu viele von dieser Sorte.

okay aufjedenfall danke ich fühl mich grad irgendwie nicht mehr so alleine. :) ich kenn einen der biologe ist und trotzdem spirituell ist aber ich denke der würde mir des ganze genauso erklären. ich hoffe nur wenn es wieder passiert dass ich bei meinen harmlosen Halluzinationen bleib:)

0
@Emilixion

Das bleibt dabei, keine Angst, wenn es überhaupt jemals wieder kommen sollte.

Halluzinationen sind das ja in dem Sinn gar nicht. Es sind einfach Träume, die so ein bisschen mit der Realität vermischt sind, weil man schon teilweise wach ist und bestimmte Dinge mitbekommt.

Schlafparalysen treten auf, wenn man sehr lange nicht schläft und übermüdet ins Bett geht, wenn man bei Licht oder angeschaltetem Fernseher schläft. Letzteres ist bei mir so ein bisschen das Problem. Vielleicht habe ich es dadurch öfters, als es normal wäre.

Aber wie gesagt: Gefährlich ist es nicht und Angt macht es mir schon lange nicht mehr. Eine Schlafparalyse geht ja in der Regel auch nicht lange. Meistens ist es nach nicht mal einer Minute schon wieder vorbei.

0
@Emilixion

Ich finde es manchmal auch ziemlich interessant, ein bisschen mit diesem Zustand herumeperimentieren. Ich hab immer versuch, ob ich es schaffe, meinen Finger in den Mund zu nehmen, ohne dabei aufzuwachen. Ich bin leider meistens alleine, wenn es passiert, aber ich würde total gerne mal wissen, ob ich in dem Zustand kommunizieren kann, ohne aufzuwachen, denn manchmal kann ich ein bisschen undeutlich reden. Hab es einmal geschafft, meine Mutter ins Zimmer zu rufen.

Hab ihr gesagt, sie soll mal meinen Fuß anfassen, aber dann bin ich leider aufgewacht. Ist eigentlich ein ziemlich interessantes Phänomen.

0

jaa des problem ist dass ich des perfekte beispiel von naiv und jung bin und mit dämonen und so einem Mist kann man mir richtig schnell angst machen. Kann ich stattdessen nicht einfach einen Beschützer (Schutzengel) zu mir rufen? ich hoffe einfach es bleibt bei dem einen mal wie bei meimem Bruder..

0
@Emilixion

Der einzige Grund, warum dir solche Dinge Angst macht ist, weil du an übernatürliche Dinge zu glauben scheinst. Würdest du an so etwas nicht glauben, müsstest du nicht einmal Angst haben.

Die Lösung kann also nicht sein, an etwas Anderes, übernatürliches zu glauben, um davon los zu kommen.

Was du brauchst, ist einfach eine logische und rationale Sicht auf diese Welt. Diese Welt funktioniert nach einfachen physikalischen Regeln, die wir weitestgehend verstehen und die sich erforschen lassen. Alles geht mir rechten Dingen zu.

Übernatürliche Dinge existieren nicht. Keine Dämonen, keine Geister, keine Schutzengel oder sonst irgendetwas. Diese Dinge machen die Welt nur unnötig kompliziert, willkürlich unverlässlich und beängstigend.

Gerade wenn du sagst, dass in deiner Familie viele auf diesen sprirituellen Trip sind, ist es natürlich schwer, von solchen Dingen los zu kommen, aber ich kann es dir nur wärmstens empfehlen, da du ja ein rational denkender und vor allen Dingen psychisch stabiler, erwachsener Mensch werden möchtest, der weiß, wie die Welt funktioniert und sich nicht von irgendwelchen vermeintlich magischen Dingen verwirren lässt, die es gar nicht gibt.

0

Das was du da hattest ist eine Schlafparalyse das hast du ja schon erkannt. Bei der Schlafparalyse blockiert dein Unterbewusstsein lediglich deine Bewegungen um dich beim Träumen vor Verletzungen zu schützen. WiihatMii hat diesen Zustand schon gut beschrieben. Allerdings sind mir einige Unterschiede zu meiner aufgefallen.

Vorab werden Schlafparalysen JEDE Nacht ausgelöst, immer. Außer es hat einen Gesundheitlichen Hintergrund. Da der unwahrscheinlich ist lasse ich ihn mal aus.
Wahrnehmen tut man sie aber nur wenn der Körper schläft aber der "Geist" noch wach ist. Das ist nicht auf spirituelles bezogen sondern nur Verständnis halber so genannt. "Geist" stellt dein Unterbewusstsein da. Wenn dieses denkt dein Körper schläft setzt die Schlafparalyse ein.

Wird man plötzlich wach hat man die Chance das man noch in der Paralyse ist oder benutz Techniken damit genau das Eintritt (z.b. WILD Technik beim Klarträumen)
Befindet man sich darin.

Die Schlafparalyse ist absolut harmlos. Man kann sich lediglich nicht sofort befreien. Da es ein Sicherheitsverfahren ist. Stell dir vor du fällst im Traum. Wachst auf und rennst in den nächsten Schrank. Das ist nicht sonderlich vorteilhaft xD.

Zu den "Halluzinationen" diese werden hypnagogie genannt. Sie können ganz unterschiedlich auftreten. Von schönem Gefühl, über Angst, weiter zu gestalten, Dämonen oder auch ganz anderes Musik z.b.
Es kommt darauf an was du erwartest. Da der Großteil der möchtegern Wissenschaftler behaupten das dort Dämonen und dunkle Gestalten umherwandeln, trifft das leider oft ein. Wenn man sich diesem Placebo Effekt aber bewusst ist. Kann man durch suggestion bewirken das entweder nichts kommt oder schöne Musik oder was du dir wünschst.( Es geht fast schon in Richtung Klarträumen)

Alles in allem ist die Schlafparalyse absolut nichts schlimmes. Der Schlaf ist lebenswichtig ich kann dir nur raten, Tipps wie energy Drinks um schlafen zu vermeiden, schlichtweg zu ignorieren.

Ich hoffe ich konnte dir die Angst davor nehmen. Wenn man weiß was da mit einem passiert ist es ja nur noch halb so schlimm. Und mit etwas Übung ist die Schlafparalyse was schönes ;)

Bei Fragen einfach kommentieren oder auch adden je nach Bedarf :)

okay vielen dank:)

0

Hä wie du bist wach und kannst dich nicht bewegen oder wie soll ich das verstehen ? Und wie kommen da Halluzinationen zu Stande 🤔 merkwürdig. Aber vielleicht hilft es ja vor dem schlafen kein tv Schaun vielleicht was lesen und nen Tee trinken hilft bestimmt gegen die Alpträume

ja also ich bin wach kann meine augen bewegen aber alles andere keinen cm.. ich schau eig nie TV🙈 aber bin recht viel im stress zurzeit vllt liegts daran..

0

Wer weiß ist ja merkwürdig hab ich noch nie gehört. Ich mein son halb Schlaf kenn ich auch hab vor immer wenn ich Frühschicht hab sonst nicht 😂

0

nennt man Schlafparalyse gibt es definitiv

0

Leitet denn das Auge Strom?

Hallo, grad vorhin hab ich mich ziemlich nahe an die Laptoptastatur gebückt, bin fast mit den Augen angekommen. Ist das schlimm, leiten die Augen Strom, leitet die Tastatur Strom während des Betriebs??? Hatte den Laptop eingeschaltet.

...zur Frage

Findet ihr mein Vater hat Recht oder ich?

Hi,

Also, wir wollten eigentlich heute schwimmen gehen...meine Mama, ich, Papa und mein großer Bruder (28), der aus dem Ausland zu Besuch ist. Aber mein Bruder ist seit dem ersten Tag krank und heute Morgen hatte er fast 40 Grad Fieber. Da hat mein Vater gemeint er kann ihn in dem Zustand nicht alleine lassen (meine Mutter ist nicht seine Mutter, daher ist mein Vater der Hauptkümmerer)

Meine Mutter wäre mit mir schwimmen gegangen oder meinte ich soll mit Freunden gehen aber dann hatte ich schon keine Lust mehr. Ich finde es etwas übertrieben von meinem Vater wegen eines fast 30 jährigen zu Hause zu bleiben, ich meine der hat die Grippe, was kann man da groß machen. Und er ist es gewöhnt, sich von Kindesbeinen an um sich selbst zu kümmern, weil seine Mutter ihn ziemlich vernachlässigt hat (ist psychisch krank) und mein Papa mit uns ja in einem anderen Land gelebt hat. D.h. als Kind musste er auch schon alleine klar kommen, dann wird er es ja wohl jetzt erst recht.

Findet ihr ich habe Recht, dass man ihn hätte alleine lassen können? Mein Bruder hat mitbekommen, dass ich sauer mit Papa war und meinte sogar "Ihr könnt ruhig alle gehen, ich komme klar"

...zur Frage

Angst vor dem Schlafen nach Albtraum.

Ich hatte in der letzten Nacht einen Albtraum, normalerweise mache ich mir nie viel aus solchen träumen aber dieser hat mir doch ziemlich zu gesetzt, nun habe ich Angst schlafen zu gehen. Sobald ich meine Augen zu habe und es versuche bekomme ich direkt richtige Angst. Allerdings habe ich diese Angst nur, wenn ich alleine bin sobald mein Freund da ist, ist diese Angst nicht so stark da.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?