Schimmel in der Wohnung, muss Möbel entsorgt werden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hui, da war ja eine Schimmelsanierung wieder richtig erfolgreich. ;-)

Da die Möbel nicht direkt an der schimmelbefallenden Wand standen, ist nicht davon auszugehen, dass sie den Schimmel "angesetzt" haben oder weiter tragen.

Schimmelsporen fliegen immer durch die Luft. Zur Bildung von Schimmel bedarf es dann einen Nährboden (z.B. Tapete/Tapetenleim) und Feuchtigkeit. Solange die Möbel, Bücher, etc. trocken sind, kann also nichts passieren.

Die unsichtbaren Schimmelsporen gelangen überall hin. Schimmelpilze werden daraus erst, wenn die Bedingungen für den Pilz gut sind. Das heißt hohe Luftfeuchtigkeit und/oder niedrige Raumtemperatur.

Und eine höhere Raumlufttemperatur lässt nun den Schimmel weniger gut an Möbeln und Büchern, etc. wachsen?

Hohe Luftfeuchten und/oder geringe Raumtemperaturen bieten Bedingungen für Raumluftkondensatbildung an Aussenwänden, was dort für Feuchtigkeit - als Grundlage für das Schimmelwachstum - sorgt. Dabei ist jedoch nicht die Raumlufttemperatur ausschleggebend ist, sondern allein die Oberflächentemperatur der Wand. Die Raumlufttemperatur kann 10°C betragen, sind die Oberflächen alle 11°C warm, entsteht nirgends Raumluftkondensat, auch nicht bei 100% rel. Luftfeuchte.

0

Was möchtest Du wissen?