Schimmel hinterm WC-Spülkasten

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Geschirrhandtuch in Essig tränken und dann links und rechts haltend von unten dinter unter ständigen Hin- und herschieben hochziehen.

Keine schlechte Idee. Das kannst du auch mit reinem Alkohol aus der Apotheke machen, der tötet auch Schimmel ab.

0
@jennyblomma

Lieber Isopropylalkohol aus der Apotheke nehmen. Denn Essigsäure senkt den ph-Wert der behandelten Oberfläche. Und Schimmel mag dieses saure Milieu.

0

Auch wenn deine Frage anders lautet, würde ich den Abbau des Kastens empfehlen. Denn der Schimmel dahinter ist entweder auf Grund einer Undichtigkeit entstanden oder durch Kondensationsfeuchte. Nach dem Abbau also den Spülkasten checken, alles mit Isopropylalkohol aus der Apotheke abwaschen, und beim Wiederanbau vielleicht eine dünne Styropor- oder Styrodurplatte dahinter anbringen und regelmäßig kontrollieren.

Schimmel kann man mit Spiritus abwischen. Der Spülkasten sollte aber abgebaut werden. Möglich, das er undicht ist und dann brauchst Du sowieso einen neuen. Ohne das tritt der Schimmel immer wieder auf.

Ich würde den Spülkasten auf jeden Fall abbauen und mal dahinterschauen. Es gibt bestimmt noch mehr Schimmel und der sollte komplett entfernt werden.

und beim Rückbau darauf achten, dass zwischen ihm und der Wand 5-6mm Luft ist.

0

Abbauen, Saubermachen und wieder Hinbauen würde ich natürlich am liebsten. Kann ich aber leider nicht.

0
@kleeklee

Dann muss man eine Sanitärfirma (Klempner) bestellen. Das Geld muss man dann investieren, wenn man den Spülkasten nicht selbst abbauen kann. Der kann dann auch schauen ob er undicht ist. Wenn der Spülkasten schon älter ist, dann ist das durchaus möglich.

0

Dazu müsste man jetzt deinen Spülkasten kennen. Es gibt ja nicht nur ein Modell.