Scheibenbremse blockiert MTB?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hast du vor dem Wiedereinbau die Kolben zurückgedrückt? Du kannst versuchen, den Bremssattel neu auszurichten:

https://youtube.com/watch?v=Ez4XfQzS9v8

Hallo daFreac,

Kann es vielleicht sein, dass Du das Rad so eingebaut ist, dass die Achse nicht gleich auf beiden Seiten in der Radhalterung liegt?

Wenn das Rad schief eingebaut ist, kann das dadurch zu erhöhter Reibung kommen.

Gruß, Gamerjol

Habe es nochmal gecheckt. Das Rad ist gerade eingebaut, habe geguckt. Scheint wohl, dass die Bremsbeläge an der Scheibe reiben, aber das Rad ist gerade und an der Bremse habe ich auch nicht rumgewerkelt :(  

0

Hast du Schnellspanner oder Radmuttern? Bei letzteren kann es vorkommen, dass die Unterlegscheibe bei der Montage nach innen zwischen Nabe und Rahmen gerutscht ist und dort den Rahmen mit dem Bremssattel weiter nach außen drückt.

Wenn nicht, dann überprüfe mal die Außenhülle des Seilzuges, ob die überall richtig in den Gegenhaltern bzw. in der Einstellschraube am Bremshebel sitzt.

Danke, habe Radmuttern. Werde morgen mal gucken:) Dankeschön

0

Liest sich alles so als wenn Du doch an den Bremshebel gekommmen wärst. Kann natürlich auch was Anderes sein. Nimm mal wieder das Rad raus und sieh Dir den Bremsspalt an. Notfalls mußt Du vorsichtig die Backen zurückdrücken.

Lese grade, dass es Seilzugbremsen sind. Vergesse alles!


hast du das rad richtig eingesetzt?

also nicht versetzt, sondern gerade?

drück die bremszylinder mal voll rein, mit einem messer oder so etwas und guck, was es dann macht, wenn du paar mal bremst

das ist aber eine hydraulische scheibenbremse, keine mechanische?

Was möchtest Du wissen?