Schaut ihr Anime mit Untertiteln?


01.01.2020, 11:00

Tut mir leid, dass es so viel Text ist. Finde es immer schwer mich richtig auszudrücken.

16 Antworten

Ich schaue eigentlich nur auf Sub.
Hin und wieder wenn ich mal keine lust mehr habe etwas zu lesen, schaue ich mir auch Anime auf Dub an. Gutes Beispiel sind Anime auf Netflix, soweit Untertitel verfügbar.
Ich lese/schaue Anime sehr oft auf ENG Sub, aber auch nur weil die meisten Musik Anime nur im Englischen Sub verfügbar sind. Und Manga/LN auch sehr oft auf ENG da sind.
Der Hauptgrund wesewegen Leute kein Untertitel lesen ist, weil sie einfach denken man bekommt den Hintergrund nicht mehr mit, also sieht die Story nicht. Aber das kann ich einfach sowas von entkräften, es dauert zwar seine Zeit bis man es drauf hat (ich schaue seit mehr über 4 Jahren schon Sub), aber ab dann hat man so ein Problem nicht mehr. Man kann selbst die Erklärungen lesen und zuschauen. Jetzt nehmen wir Argument 1. mit hinzu: Es gilt übrigens auch der Bildung. Je öfter man liest, desto mehr lernt man die Grammatik, Rechtschreibung etc kennen und findet auch neue Wörter! Viele mögen es nicht, aber da kann ich einfach nur sagen. Dann ist es euer Problem. Es gibt Schulen die sagen sogar, lest viel damit ihr mehr deutsche Vokabeln lernt. Es gibt soviele die Wissen nicht mehr so Vokabeln wie "empören" etc.
Das Japanisch seltsam in der ersten Momentan an ist, ist klar, jede fremde Sprache ist seltsam. Hört man irgendetwas auf Englisch zum ersten mal ist es auch seltsam, sowas legt sich aber in der Regel sehr schnell, zumal japanisch meist wie ich gerne sage in Anime eintönig ist. Man hört z.B. oft Baka, Hentai, Kawaii, Watashi, Daisuki (jegliche andere Art davon), Nani etc. je länger man sich auch Anime anschaut, desto mehr lernt man auch "japanisch". Zwar kann man selber keine Sätze bilden, aber man weiß einige Vokabeln z.B. oder es gibt auch oft Sätze, die kommen immer und immer wieder und die kann man dann auch schon verstehen.
Ob Anime oder eine normale Serie, man schaut sich meist solche nur an, weil man die Story dahinter mag, man kann sagen was man möchte dabei...
Ich schau mir doch kein Anime etc an wenn ich die Story nicht mag?!
Gutes Beispiel Tokyo Ghoul, habe ich eine Chance gegeben und auch 1. angeschaut, aber ich schaue ihn mir nie wieder an, sondern (tue etwas für die Bildung) und lese mir lieber den Manga davon durch. Aber insgesamt die Deutsche Synchro ist in meinen Augen in Anime einfach nicht perfekt und die bringen auch die "Gefühle" nicht wirklich zur Vorschau.

Fazit: Es ist jedem selber überlassen, ich selber schaue lieber Sub und hin und wieder mal Dub, wenn ich keine lust mehr habe etwas zu lesen. Das lesen von Untertiteln dauert zwar etwas seine Zeit, aber irgendwann hat man es drauf und man liest teilweise schneller und versteht auch (besser) alles.

Woher ich das weiß:Hobby – Habe nach Jahren mir Wissen angeeignet (ü. 1000)

Ich priorisiere Ger Dub, wenn aber Ger Dub sich so verdammt scheiße anhört wo ich dann nicht alleine mit bin dann ist Ger Sub meine zweit Wahl.

Eng Dub oder Eng Sub fände ich besser weil man sein Englisch aufbessern kann dadurch, gilt bei mir aber nur bei Serien die keine Anime Serien sind wie z.B. Arrow, Batwoman, The Flash, DC‘s Legends of Tomorrow und Supergirl etc.

Anfangs wo ich wie jeder andere war wo Japanisch zu hören und deutsche Untertitel zu lesen gebe ich zu es hörte sich extrem seltsam an, nach einiger Zeit gewöhnte ich mich daran und etwas später machte es mir schon gar nichts mehr aus.

Mir ist mittlerweile komplett egal ob es Ger Sub, Ger Dub, Eng Dub mit Ger Sub oder nur Eng Dub.

Nur Japanisch würde ich komplett abraten es sei denn man spricht die Sprache ein wenig und kann sie etwas sprechen, ich meine wenn man eine Unterhaltung führen kann mit den Japanisch Kenntnissen dann geht das aber ansonsten nicht.

Ich bevorzuge Ger Dub aber nur wenn es sich gut anhört und nicht so komisch(z.B. Goku Dragonball Super) wo der Synchronsprecher alle paar Monate wechselt in der Serie, ansonsten ist wie gesagt meine zweit Wahl Ger Sub und diese beiden priorisiere ich zu 100%

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Da ich hauptsächlich im Simulcast schaue, ist es bei mir dann japanisch mit englischen Untertiteln (Man hat einfach viel mehr Auswahl). Ich habe überhaupt nichts gegen deutsche Synchro. Es gibt auch Titel, da kann ich mir OmU nicht mehr antun, weil ich mich zu sehr an die deutsche Synchro gewöhnt hab ^^ Aber das sind auch recht Wenige.

Anfangs (als ich noch 7Jahre war) hab ich mir im deutschen Fernsehn noch ziemlich viele Animes mit deutscher Sprachausgabe angesehen zum Beispiel: Jeanne die Kamikaze Diebin, Detektiv Conan, One Piece, Inuyasha, Dragon Ball, Bayblade, Yu-Gi-Oh und später dann Naruto.

Anders kannte ich es gar nicht. Nach der Schule den Fernseher an und los gings. Allerdings als ich dann in der Ausbildung war (17Jahre) hab ich jmd kennengelernt, der es hasste sich Animes auf deutsch anzusehen. Ich hab dann mal reingeschaut und dann war es geschehen. Deutsch war dann echt ausgestorben xD

Ich höre nur japanische Sprachausgabe und lese es mit Englischen Untertiteln nebenbei. Damals war es mir nicht möglich das englische zu lesen bzw zu verstehen da ich mich anfangs mit englisch schwer getan habe.

Seitdem ist das mein persönliches Rezept fürs Anime schauen 😋

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Genau so war es auch bei mir xD

2

Priorität:

Ger Dub --> Jap Dub/Ger Sub --> Eng Dub/Ger Sub --> Jap Dub/Eng Sub --> Eng Dub/Eng Sub --> Eng Dub

Mir ist die Qualität der Synchro relativ egal, solange sie nicht wirklich katastrophal ist. Man sieht wohl, das bei der Sprache nur die Bequemlichkeit für mich relevant ist. Warum kann ich dir nicht sagen ... bei den Animes, die ich mehrmals geschaut habe (mit verschiedenen Dubs/Subs), habe ich jetzt auch nicht groß unterschiedlich empfunden.

Was möchtest Du wissen?