Schauspiel Texte

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zum Vorsprechen kannst du Monologe aus Stücken wählen, die durchaus mehr Personen haben. Dialog brauchst du nicht zu sprechen.

danke fürs antworten :))))

Ja aber lass ich dann die anderen Personen einfach weg??? Dann verstehen die aber keinen zusammenhang?? oder haben sie den text dann vor sich ??

0
@Blume888

Monologe zeichnen sich ja gerade dadurch aus, dass keine anderen Personen sprechen. Geh davon aus, dass die Kommission, bei der du vorsprichst, sich in der Theaterliteratur auskennt. Wenn nicht, musst du durch dein Spiel deutlich machen, in welchem Zusammenhang der Monolog steht. Du kannst auch vorher die Situation kurz skizzieren, wenn du nach Zusammenhängen gefragt wirst.

0
@Schuhu

Also, wenn es um ein Vorsprechen geht, würde ich den Monolog nur im groben Kontext des Stückes bearbeiten (also damit arbeiten).

Sicherlich sind einige Eckpunkte der Figur (des Stückes) manchmal nicht ganz unwichtig. In der Regel wird dieser Monolog aber als geschlossene Szene betrachtet und bewertet. Erklärungen kann man sich in der Regel sparen. Generell würde ich von umgestellten Dialogen oder von Monologen, die einen Ansprechpartner auf der Bühne abhängig sind abraten. Das geht meißten schief. Nach klassischen, kostenlosen Stücken kann man z.B. auch auf der Seite von Projekt Gutenberg schauen.

http://gutenberg.spiegel.de/

Oder Du könntest mal in einem Theaterführer suchen was Dich so interessiert und dann bei Theatertexte.de versuchen ein gratis Leseexemplar zu bekommen.

0
@Emoemu

Danke für die Antworten :))))))

0
@Emoemu

Danke für die Antworten :))))))

0

Was möchtest Du wissen?