Schall Dämmen/Zu laute Musik?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey,

Auch trotz leiser Musik, ist der Bass häufig auch noch in anderen Wohnungen zu hören. Zum einen könntest du da natürlich, sofern es dich nicht stört, einfach den Bass ein bisschen mehr rausnehmen und schon hört man es nicht mehr so stark in einer anderen Wohnung. Zum anderen macht es aber auch Sinn, wie du schon sagtest, deine Wohnung ein bisschen zu dämmen. Das kannst du zum einen mit dicken Teppichen machen, oder zum anderen auch mit Gegenständen (Möbel, Sitzkissen ect.) mit denen du deinen Raum ein bisschen mehr auffüllst.

Lg Melanie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Feiert doch bei jemand anderes oder noch besser: Geht lieber in öffentliche Orte (Discos, Bars usw.).

Ich gehöre zu den leidenden Nachbarn, die sich Partymusik und Saufgelage anhören müssen und ich habe das Pech, dass diese Menschen so gar nicht kooperativ sind. Ich rufe seitdem jedes Mal immer die Polizei. Aber ich sag dir, das ist so anstrengend... ab 22 Uhr ist Nachtruhe und man sollte auch an die Mitmenschen denken und sie schlafen lassen. 

Bei euch scheint das Haus ebenso wenig Schalldicht zu sein wie bei uns. ich glaube nicht so recht, dass du da so viel machen kannst, sodass der Nachbar wirklich nichts hört. Die Musik kann noch so leise sein. Der Bass dringt immer volle Kanne durch. Und gerade Nachts, wenn alles ruhig ist und man im Bett liegt, kommt es einem so vor, als wäre eine Disco über einem.

Und wenn du mit deinen Freunden feierst und der Alkohol fließt, merkt man nicht mal, dass man die Musik lauter dreht und dann...

Ich sag dir, irgendwann hat der Nachbar die Schnauze voll und wird die Polizei rufen. Und wenn die Polizei öfter kommt, kannst du Bußgeld zahlen. Vermeide dir den ganzen Ärger, schone die Nerven deiner Nachbarn und feier einfach draußen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von owith
09.11.2016, 12:07

Musik höhren ist Tagsüber sehr wohl erlaubt und gesetzlich mit dem Begriff Zimmerlautstärke geregelt. Wenn man die Musik auch auf Zimmerlautstärke hält, dann kann der Nachbar so viel rumheulen wie er will.Ich sehe Musik höhren im eigenen Zuhause als ein Grundrecht an!

0

Was möchtest Du wissen?