Sagt man in Baden-Württemberg oder speziell in Ulm "Noi" anstatt "Nein"?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist schwäbisch und in Württemberg weit verbreitet - in Baden eher nicht.

Ich lebe an der Grenze von Baden und Württemberg auf der badischen Seite und sage selber "nei"
"Noi" habe ich hier noch nie gehört. Und ich komme aus der Nähe von Tuttlingen...

0
@asker0123

Ich komme aus Heidelberg und wir sagen hier (kurpfälzisch) "Näääh", allerdings nur unter Kurpfälzern, ansonsten selbstverständlich "nein".

0

Ich kenn das nur aus dieser entsetzlich nervigen Werbung für das Müsli von Seitenbacher. 

http://www.focus.de/finanzen/videos/trotz-nerviger-stimme-deshalb-spricht-der-seitenbacher-chef-seine-werbung-selbst_id_4497166.html

Der Sprecher stammt aus Waldenbruch (Raum Stuttgart/Böblingen), nicht mal 100km weg von Ulm. Ich halte es also für wahrscheinlich, dass man das in Ulm auch sagt.

So wie in der tatsächlich entsetzlichen Werbung spricht aber in Wirklichkeit auch keiner. Übrigens ist diese Werbung der Grund dafür, warum ich never ever ein Produkt dieser Firma kaufen werde,selbst wenn es köstlich schmecken sollte.

1

Ja im Schwabenland wird das oft gesagt. Allerdings auch eher in ländlichen Gegenden, wo der Dialekt noch stark ist. Hier in Stuttgart z.B. höre ich es nicht so oft.

Was möchtest Du wissen?