Sagt mal, kann es sein, dass die Flugzeuge in der Nacht langsamer fliegen als am Tag?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann schon sein, schließlich können die Piloten ja nicht so weit sehen!

Scherz beiseite: Woher hast Du den Eindruck, dass die Flugzeuge bei Tag schneller fliegen? Hast Du einen Vergleich? Das bekommst Du ja nur raus, wenn Du mit der Stoppuhr die Zeit misst, die ein Flieger zwischen zwei Punkten zurücklegt, einmal bei Tag, einmal bei Nacht.

Flughöhe, Fluggeschwindigkeit, Kurs etc. sind im Flugplan genau festgelegt und davon wird nur in absoluten Ausnahmefällen abgewichen. Natürlich fliegen unterschiedliche Flugzeugmuster unterschiedliche Geschwindigkeiten. Aber so groß sind die Differenzen nun auch wieder nicht.

Das war also eine Sinnestäuschung. Und die tritt bei allen Leuten auf, die Mittags noch im Bett liegen ;=)

Siehst du die Flugzeuge oder nur Lichtpunkte oder orientiert du dich an den Fluggeräuschen.Aber die sind bei Reiseflughöhe nicht wahrzunehmen.Wenn ein Flugzeug in 8000 m vorbeizieht,kommt es dir schneller vor,als wenn es 10000 m hoch ist

Flugzeuge haben im Reiseflug nur wenig Möglichkeiten, mal schneller oder langsamer zu fliegen. Man muss seine Geschwindigkeit in einem Bereich von etwa +/-25kt (= +/-45km/h) um die Reisegeschwindigkeit halten. Fliegt man langsamer, reicht der Auftrieb nicht, um auf der Flughöhe zu bleiben, fliegt man schneller, bilden sich auf dem Flügel unangenehme Überschallstoßwellen. Das ist also reine Einbildung.

Das ist sicher Einbildung. Die scheinbare Geschwindigkeit hängt ja von der Flughöhe ab. Das gleiche gilt für die Geräusche. Wenn ein Flugzeug seine Reisehöhe erreicht hat (ca. 9.000 bis 10.000 m) dann sollte man z.B. gar nichts mehr hören.

Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Fluggeschwindigkeit wenn du es genauer wissen möchtest ...

weil wenn man mit einem Auto schnell fährt ist es nicht so laut, wie wenn man langsam fährt, oder?

Wie kommst du darauf?

Was möchtest Du wissen?