Säure oder Base?Wie erkenn ich's?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn es ein abspaltbares H gibt, dann kann das Molekül als Säure reagieren. Das ist unter anderem bei der Salzsäure HCl der Fall. Das Proton(= H+) kann sich vom Chlor lösen und deshalb ist HCl eine Säure

Wenn es dagegen ein freies Elektronenpaar gibt, wie z..B. bei NH3, dann kann sich ein Wasserstoffkern (=Proton) dort "anheften". Deswegen ist es ein Protonenakzeptor und eine Base.

Es gibt auch Moleküle, die beides haben - wie z.B. Wasser oder Ammoniak. Die können dann entweder als Säure oder als Base reagieren. Solche Moleküle heißen Ampholyte.

Grüße

entweder du googlest oder du benutzt einen indikator, der rot bzw blau wird, je nach dem was es is (und auch unterschiedlich je nach indikator wenn ich das richtig im kopf hab. du kannst zB phenolphthalein benutzen

 

allgemein sind alle säuren dazu in der lage protonen abzugeben (protonendonatoren) und basen eben genau umgekehrt, sie neutralisieren säuren wieder und können die protonen aufnehmen

Man kann das ganze am PH-wert erkennen(PH wert unter 7 ist säure, PH-wert über 7 ist base)

Säuren sind nichtmetalloxide, welche mit  H-ionen vermischt wurden.

Basen sind metalloxide mit H-ionen

Die Reaktion des Teststreifens (wie heißen die nochmal?) gib Aufschluss darüber. Die Farbe entscheidet dann. Viel Spaß und nicht kosten!!!

Frohe Ostern!!!!!

Indikatorpapier

0

Was möchtest Du wissen?