Säure-Base Reaktionsgleichung?

2 Antworten

Bei HCl solltest du erstmal akzeptieren, dass das Cl um fast jeden Preis ein Cl- sein will und deswegen das H+ ziemlich kompromisslos abdrückt, bzw. jedem möglichen anderen aufdrückt.

Und dann kannst du dir überlegen, was mit dem H+ passiert. Da wird man dann wohl darauf kommen, dass am O einer OH-Gruppe eine recht deutlich negative Partialladung ist... Und da sich Plus und Minus gegenseitig anziehen, ists wohl naheliegend, dass das H+ sich am O anlagert... Das dafür auch Platz hat, dadurch dass es diese zwei doppelt besetzten Orbitale hat.

Ok gut, vielen Dank. Dann muss ich einfach wissen, dass Cl- gerne ein Cl- bleiben möchte, obwohl ja im Normalfall die meisten Atome gerne den Oktettzustand erreichen möchten.

0
@Tumblinleaf

nicht obwohl, sondern weil. Weil Cl 7 Außenelektronen hat, möchte es gerne durch Aufnahme eines Elektrons die Oktettregel erfüllen und wird dadurch negativ geladen; Cl- also.

m.f.G.

anwesende

0
@Tumblinleaf

Das Cl- erfüllt ja gerade die Oktettregel. Das O in der C-O-H Gruppe ebenfalls... Dieses juckt ein H+ dann auch nicht, weil dieses ja kein Elektron mitbringt.

Merke dir, dass starke Säuren wie HCl ihre H+ ohne Wenn und Aber abgeben und erst recht keines mehr aufnehmen. Es gibt Ausnahmen, die sollten aber erst ne Rolle spielen, wenn du dich nach dem Abitur weiter mit Chemie beschäftigst.

0

H–Cl ist eine starke Säure, d.h. es will sein Proton unbedingt jemand anderem umhängen. Das ist äquivalent dazu zu sagen, daß ein Proton H⁺ sich nur sehr ungern an das einsame Paar von Cl⁻ hängt. Wasser z.B. hat keine Chance und muß das H⁺ übernehmen

H₂O + HCl   ⟶   H₃O⁺ + Cl⁻

Beim Alkohol haben wir einsame Elektronenpaare nur am O. Eigentlich sieht Alkohol sogar gleich wie Wasser aus, nur daß beim Wasser zwei H-Atome am O hängen und beim Alkohol nur eines, das andere ist durch was Organisches ersetzt.

H₂O     …     H—O—H

EtOH   …     Et—O—H

Es lechtet also ein, daß der Sauerstoff im Alkohol undgefähr so reagieren wird wie der im Wasser, und das H⁺ aufnehmen wird.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Chemiestudium mit Diss über Quanten­chemie und Thermodynamik

Vielen dank, ok gut, mir ist klar, dass wenn es nur ein Atom hat mit einsamen Elektronenpaaren, dort das Proton aufgenommen werden kann. Kompliziert wird es nur, wenn mehrere Atomen da sind, mit einsamen Elektronenpaare. Gibt es da eine Regel wer zuerst die Protonen aufnimmt, oder muss man das einfach wissen resp. Auswendig lernen?

0
@Tumblinleaf

Deine Frage läuft einfach darauf hinaus: Welches Atom in einem Molekül ist am stärk­sten basisch? Das kann man nicht wirklich wissen, aber meist ist N basischer als O, und eine OH-Gruppe, die einen Alkyl­rest trägt ist stärker basisch als eine die eine Doppel­bin­dung (CO oder CC) in der Nähe hat etc.

Mit Erfahrung schätzt man das in den meisten Fällen richtig ein, aber Über­raschun­gen sind immer möglich.

0

Was möchtest Du wissen?