Röntgen Strahlen oder UV Strahlen?

4 Antworten

UV Strahlen wenn es nicht so viele sind, sind besser, weil die sind manchmal auch mal gut für die Haut aber Röntgen Strahlen heben Krebs hervor und wnn man oft etwas gebrochen hat dan  ist das krebsrisiko größer aber UV strahen können natürlich auch schädlich sein, aber die Frage wäre schon nicht so gut, weil man eine sehr umfassende Antwort schreibben würde, welche Klasse bist du denn?Auf jeden Fall sind Uv Strahlen besser, totzdem das eincremen nicht vergessen!

Biologische Wirkung [Bearbeiten]

Röntgenstrahlung ist ionisierend. Sie kann dadurch Veränderungen im lebenden Organismus hervorrufen und Schäden bis hin zu Krebs verursachen. Deshalb ist beim Umgang mit der Strahlung der Strahlenschutz zu beachten. Die Missachtung dieser Tatsache führte zum Beispiel bei Militärangehörigen, die in den 1950er bis zu den 1980er Jahren an mangelhaft abgeschirmten Radargeräten Dienst taten, zu Gesundheitsschäden durch die als Nebenprodukt erzeugte Röntgenstrahlung der Geräte.      

Man kann mit Röntgenstrahlen allerdings auch Krebs bekämpfen, indem man die Krebszellen gezielt schädigt. Die empfindliche Struktur für die Entstehung von Krebs ist die Erbsubstanz (DNA). Dabei wird von einem linearen Anstieg der Schäden mit der Dosis ausgegangen, das heißt, auch eine sehr kleine Strahlendosis birgt ein von Null verschiedenes Risiko, Krebs hervorzurufen. Dieses Risiko ist jeweils abzuwägen gegen die Vorteile der medizinischen Diagnose oder Therapie mittels Röntgenstrahlung.

( <a href="http://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%B6ntgenstrahlung" target="_blank">http://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%B6ntgenstrahlung</a> ) da einfach Biologische Wirkung und die zwei Themen darunter. Meine ZSM:fassung

LG Spiceagent22

 

UV-Strahlen sind kurzwelliges Licht und verhalten sich auch so. Sie können die Haut und die Augen schädigen.

Röntgenstrahlung kann dagegen den Körper durchdringen und auch im Inneren des Körpers z.B. Zellschäden verursachen.

Hey!

Also ich glaube google beantwortet dir diese frage^^aber nichts für ungut,ich helfe dir beim googlen,

Jeder Körper im Universum strahlt. Dazu gehören auch die Steine, aus denen dein Haus aufgebaut ist, der Boden auf dem es steht und du selbst.

Das gute ist, dass aber lange nicht jede Form von Strahlung gefährlich ist. So lange die Wellenlänge zu groß ist, um organische Moleküle zu verändern, musst du dir eigentlich keine Sorgen machen.

Gefährliche Arten von Strahlung sind UV-Strahlung, Röntgenstrahlung oder Gammastrahlung, weil sie eine sehr kurze Wellenlänge haben. Vor denen solltest du dich auch schützen. Im Sommer schützt du dich mit Kleidung und Sonnencreme vor der gefährlichen UV-Strahlung. Die Intensität von Röntgen- oder Gammastrahlung ist in unserer Umwelt normalerweise relativ gering. Schützen sollte man sich überall dort, wo diese Arten von Strahlung technisch oder medizinisch genutzt werden.

 (<a href="http://www.bfs.de/de/bfs" target="_blank">http://www.bfs.de/de/bfs</a>).

 

LG :-) Die Asystolie

Altes Sprichwort: "Die Dosis macht das Gift".

Das sollte reichen, damit du selbstständig eine Antwort auf die Frage formulieren kannst.

Was möchtest Du wissen?