Rigips Decke falsch montiert?

Rigips Decke1 - (falsch, Montage, Decke) Rigips Decke2 - (falsch, Montage, Decke)

4 Antworten

Du nimmst Spachtelmasse mit Bewehrung. Das ist eine fertige Spachtelmasse, in der Mineralfaserbestandteile sind. Diese Masse reißt nicht. Dazu ein Auszug aus Anleitung von rigips:

Spachteln ohne Rigips-Bewehrungs streifen (VARIO-System) Jede bekannte Fugenform ist mit Bewehrungsstreifen und dem dazugehörigen Fugenspachteln zu verspachteln. Nur folgende Kantenformen können ohne Bewehrungsstreifen mit VARIO Fugenspachtel oder Fugenspachtel VARIO 30 verspachtelt werden:

  • VARIO-Längskanten (HRAK): halbrunde, abgeflachte, karton ummantelte Kanten
  • Querkanten: mit VARIO Kantenhobel angefast
  • HRK Längskanten: halbrunde, kartonummantelte Kanten (nur VARIO Fugenspachtel) VARIO-Spachtelsystem ohne Rigips-Bewehrungsstreifen
  • VARIO Fugenspachtel oder Fugenspachtel VARIO 30.
  • Bietet gleiche Fugenfestigkeiten wie die konventionelle Ver - spachtelung (SUPER Fugenfüller mit Bewehrungsstreifen).
  • Nicht unter einer dauerhaften Raum- und Plattentemperatur von + 5 °C verfugen. Arbeitsgänge
  • Vorspachtelung: Fugen mit VARIO Fugenspachtel oder Fugen - spachtel VARIO 30 ausdrücken.
  • Nachspachtelung: Nach ca. 30 Minuten bzw. 40 Minuten über - stehende Spachtelmasse abstoßen und nach dem Aushärten Nachspachtelung beginnen, bis eine ebene Fläche erreicht ist.
  • Bei Bedarf schleifen.

hmmm..... also Danke für die ganzen Antworten so ganz kenn ich mich leider noch nicht aus.

Würde es nun genügen, wenn ich die Kreuzfugen entferne?

Oder müssen die Platten auch weiter am Rand verschraubt werden?

LG Andi

ja da muss ich leider auch bestätigen das DAS garnicht geht.

Du wirst einen großen Teil garnicht richtig verspachteln können weil die Stöße nicht auf den Latten aufliegen. Die Schrauben haben viel zu große Absstände (die Regel ist an Decken alle 25 cm eine Schraube.)

Zudem kommt noch das es keine Kreuzfugen geben darf.

Die Regel für den Trockenbau ist alle 62,5 cm eine Latte und dann kommen die Stöße automatisch auf den jeweils 125cm zu liegen.

Darauf werden dann die Kanzen fesgeschraubt und für Mittig zu schrauben b3efindet sich ein Zeichen genau bei 62,5 womit dann der Wisser(Fachmann) die schrauben für über die Mitte der Platten einschrauben kann. Zudem hast du die Latten in die falsche Richtung , oder die Platten falsch aufgelegt..... herrje am besten machst du es wieder neu.

sorry Kanzen sollte eigentlich Platten heissen...tsss..

0

Beim Ausmalen blättert die Decke ab, was tun?

Wir haben einen Neubau mit Betonelementdecken. Diese wurden vollflächig verspachtelt, wenige Tage nach dem Verputzen der Wände. Leider war zu dieser Zeit Dauerfrost und wir konnten nicht ordentlich lüften. Jetzt ist es so, dass beim Streichen mit der Walze, sich Teile der Spachtelmasse lösen. Der, der uns das gemacht hat, meinte, so etwas wäre ihm noch nie passiert. Wir sollen einfach die ganze Decke einmal streichen und dort, wo sich etwas löst, spachtelt er noch einmal darüber. Danach sollen wir noch einmal streichen. Nun stellt er sich das aber einfacher vor, als es ist. Beim Streichen lösen sich nämlich an allen Stößen große Teile der Spachtelmasse und bleiben in der Walze kleben. Außerdem geht es hier um fast 200m², an denen wir herumdoktern sollen. Deswegen meine Frage: Habt ihr Tipps, was wir tun können, ohne die komplette Decke neu spachteln zu müssen?

...zur Frage

Rigips Decke hat Unebenheiten, wie kann ich die begradigen?

Hallo,

wir haben aus einer Holzdecke eine Rigips-Decke gemacht. Nun ist folgendes Problem entstanden: Leider haben wir in alle Fugen Gewebeband gelegt und doppelt verspachtel, nach dem schleifen wurde die Spachtelmasse nicht wirklich geglättet und man sieht teilweise schon Gewebeband. Überall wo gespachtelt wurde sind kleine Erhöhungen entstanden. Ich habe das Gefühl, dass Schleifen da nix mehr bringt. Wir haben vor die Decke mit einem Glasfaservlies zu tapezieren und anschließend mit einem Rollputz zu verdecken. Könnten so diese hügeligen Unebenheiten verdeckt werden oder betont man sie eher noch mehr? Welche Alternativen Möglichkeiten bestehen die Decke zu begradigen? Ich bin für jegliche Tipps und Tricks dankbar. Danke

...zur Frage

Decke abhängen mit rigips?

Hallo
Wie hänge ich am besten meine Decke ab ?
Mein Problem ist die unterlattung (holz) wie bekomme ich die in die jetzige Decke verschraubt bzw wie bekomme ich ein festen Halt ?

...zur Frage

Hilfe-Hängeleuchte wurde leider nicht ideal montiert- gefährlich?

Hallo zusammen,

ich habe bei mir in der Wohnung eine Hängeleuchte montieren lassen.

Leider musste man eine Stromkabelverlängerung einsetzen.

Diese wurde am Anschluss mit Wagoklemmen angeschlossen und dann über die Verlängerung an die Hängeleuchte.

Nachteil: Die Hängeleuchte hat keine Öffnung für das Kabel, so dass man die Abdeckung nicht ganz an die Decke montiert hat.

Die Kabel wurden innerhalb der Leuchte angeschlossen, das gelb-grüne Kabel an eine Schraube montiert.

Dabei hat man eine Schiene mit Montagekleber angeklebt, was aber schlampig umgesetzt war. Ich war leider nicht vor Ort :-(

Die Frage wäre:

Hält die Leiste mit dem Montagekleber an einer gestrichenen Rauhfaserdecke.

Wenn nein, kann man den Kleber mit Hilfe von Fön lösen. Ggf würde Farbe abgehen, was dann aber durch Neustreichen erledigt sein würde.

Und noch wichtiger, ist die Kabelinstallation unsicher?

Es sieht nicht so aus, dass die Stromkabel so richtig eingedrückt sind, aber ich bin auch ein Laie, was das angeht.

Ich würde versuchen, das Kabel in die Schiene reinzutun, wobei das eine Endstück völlig falsch geklebt ist und ich das dort aufschneiden werde.

Weil so sollte man das Kabel nicht hängen lassen, ist ein starres Kabel.

Um Rat wäre ich sehr dankbar.

Gruß Mike

...zur Frage

Wer zahlt Wasserschaden, falls durch Firma verursacht

Hallo,

wir haben grade ein Haus sanieren lassen, natürlich mit neuen Wasserleitungen. Dieses führe auch eine Firma aus ( mit Rechnung) . Nun wohnen wir hier 2 Monate und im EG genau unter dem Badezimmer aus dem OG sind in 2 Räumen große (ca. 50*30cm) Wasserflecken an der Decke zu sehen. Wir vermuten das ein Rohr nicht dicht ist oder falsch angeschlossen wurde.

Kann man die Firma haftbar machen für die entstandenen Schäden, falls es Ihr Fehler war? Und müssen wir was beachten?

Diese Firma hat schon so viel Mist gebaut ( Leitungen an die falsche Stelle gelegt , Klo schief montiert.... ) wurde alles ausgebessert , aber nun.... Echt ärgerlich.

Hoffe sehr mir kann jemand weiter helfen

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?