Richtige Ernährung für'n Haflinger?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gutes Heu, 1 Kilo Heu pro 100 Kilo Lebendgewicht Pferd, dazu gutes Stroh nach Belieben und Mineralfutter. Rüben (Steckrüben, Futterrüben, Mohrrüben) dazu, fertig.

Kraftfutter/Hafer nicht nötig, diese Rasse verfettet sehr schnell!

Kleearme Magerweide bevorzugen, die üblichen Weidelgrassaaten sind für diese Rasse schon massiv zu ergiebig. Also Weidegang auf portionierten Weideflächen, ggf nur stundenweise,  mit kurzgemähtem Bewuchs.

VIEL Bewegung/Arbeit unterm Sattel oder vor der Kutsche! Viel ist auf Zeit UND Anforderung bezogen! 2 Stunden Schritt bummeln im Gelände ist keine Arbeit für diese Rasse... also knackig im Tempo, sauber durchs Genick, Hinterhand zum Tragen bringen, das Tier darf dabei ruhig schwitzen bis es schäumt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Haflinger hat früher nur qualitativ hochwertiges Heu und gutes Stroh bekommen, dazu Mineralfutter und eine kleine Hand Hafer. Nur wenn er wirklich mehr getan hat 2-3 Stunden Ausritte mit viel Trab und Galopp, Kutsche fahren oder die ein oder andere Jagd hat er mehr Hafer bekommen. Dazu kam natürlich im Sommer das Gras auf der Koppel. Mit dieser Fütterung hatten wir nie Figurprobleme oder andere fütterungsbedingte Krankheiten.

Er hat allerdings bis vor kurzem auch sieben Tage die Woche gearbeitet.

Jetzt im Alter braucht er allerdings deutlich mehr Futter....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel, 1 kg Heu/Stroh pro 100kg Körpergewicht. Mineralfutter währe möglich.

Beim Kraftfutter aufpassen. Wenn Kraftfutter, KEINEN Mais.

Auch bei der Weide aufpassen und vor allem viel Bewegung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Raufutter und eventuell qualitativ hochwertiges Mineralfutter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mittags eine warme Mahlzeit und alles ist gut. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?