rezeptionsgeschichte?

6 Antworten

rezeptionsgeschichte bedeutet, wie die aufnahme oder das verständnis eines buches sich je nach zeitpunkt des lesens verändert. wenn man zum beispiel ein buch nimmt, welches ein bürger aus deutschland kurz vor dem mauerfall geschrieben hat, werden die damaligen leser sicherlich auch mitgerissen und freuen sich über die bevorstehende vereinigung. wenn man heute dieses buch lesen würde, würde man eher schmunzeln und sich im geiste sagen "wenn ihr nur wüsstet...". eine rezeptionsgeschichte beschreibt also die wirkung des gleichen buches auf leser verschiedener epochen/zeitpunkte.

Rezeption meint nicht nur die Aufnahme eines Werkes oder Themas, welches sich im Laufe der Zeit wandelt, sondern auch, wie im Laufe der Zeiten ein und das gleiche Thema unterschiedlich behandelt/dargestellt wird, sei es in der Literatur oder Kunst.
Bsp.: In der Kunst taucht vermehrt das Bild "Jesus und die Sünderin" (Johannes Evangelium) ab der Reformation auf. Oder die Rezeption der Antike, deren myhtologischer und philosophisch-ästhetischer Fokus bei Goethe sich zu heroischen Schlachtdarstellungen im 19. Jahrhundert, zu heute kulturgeschichtlichen Einzelschicksaldarstellungen im historischen Roman wandelten.

Die Rezension ist lediglich die Kritik eines Werkes.

Auch wenn ich ein paar Jahre später Frage, vielleicht kann mir jemand zu folgender Aufgabenstellung helfen:

Erstellen sie eine psychologische,kunstgeschichtliche, musikalische oder literarische Rezeption eines Mythos!

hat jemand hierfür Beispiele oder Ansätze, mit denen ich weiterarbeiten kann? Weiß nich, wie ich an sowas rangehen soll.

Vielen Dank schon mal :)

Was möchtest Du wissen?