Ressource oder Reserve?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das eine hat mit dem anderen nix zu tun. Reserven sind Rücklagen und Resourcen sind Quellen eines Rohstoffs.

Wenn ich das aus Ländersicht sehe, sind die dort vorhandenen Quellen gleichzeitig Reserven wie Resourcen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reserven sind Vorkommen, die nach dem jetzigen Stand der Technik abbaubar und förderbar sind. Ressourcen sind alle bekannten und nachgewiesenen Vorkommen, selbst wenn sie für uns unerreichbar sind. Der Umfang von Ressourcen ist daher meistens größer. Wenn es nun heißt, Erdölressourcen verkommen zur Reserve, hängt das mit dem Verbrauch dieses Rohstoffs zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von torfmauke
11.01.2016, 18:33

Reserven sind alle einer Person oder Institution zur Verfügung stehenden Vorräte, egal ob bereits gebunkert oder noch unter der Erde, also alle Rücklagen, die noch nicht verbraucht sind!

Ob der Umfang der Ressourcen größer ist als die der Rücklagen, kommt auf die Betrachtung an, und stimmt nur, wenn auch nicht eigene Vorkommen als Ressource gesehen wird, die man sich auf dem Markt beschaffen kann!

Weltweit sind die Ressourcen zwangsläufig gleich der Reserven! Bestenfalls sind unbekannte Ressourcen als Mehrmenge gemeint, aber im Moment des Bekanntwerdens sind es ebenfalls Reserven und bis dahin auch nur wahrscheinliche, aber keine realen Ressourcen.

0

Was möchtest Du wissen?