Reitet man Islandpferde anders als andere Pferde?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

sie werden meistens extrem mit gewicht und stimme geritten und kaum mit zügelparaden oder gerte. Haben auch anderes Zaumzeug und Sattel. Ist aber ziemlich wie eine mischung aus western und englisch nur eben erst stimme und wenn das nicht geht was anderes. Is auch keine große umstellung.

also dass isis meist mit gewichten geritten werden stimmt nur teilweise. man nimmt die sogenannte ballenboots oder auch gewichtsglocken nur auf turnieren oder speziel fürs training(und das nicht zu oft).

0
@Eldur

Das stimmt auch nicht! Die ballenboods nimmt man auch, wenn ein Pferd eingerollter wird (hinten beziehungsweise vorne dann die Gewichte) damit es die beine höher nehmen muss! Oder wenn es massieve Schwierigkeiten beim tölt hat! Dann fällt es ihnen leochter

0

Naja, in den normalen 3 Gangarten reitet man sie gleich wie andere Pferde. Nur die Extragänge Tölt und Pass sollte man beachten, damit man sie nicht mit anderen verwechselt. Ich reite nämlich Islandpferde und am Anfang habe ich immer langsamen Tölt mit Trab verwechselt! Ist zwar kein großer Fehler, aber halt zur Info für dich!

Islandpferde reitet man grundsätzlich nicht anders man muss aber ihre "extra" Gangarten beachten.Ausserdem reitet man sie viel mehr mit Stimme und da sie sehr klein sind auch mit Gerte

Was ist denn das für ne aussage, man reitet isi's weil sie sehr klein sind (durchschnittlich 1,40m sind also sehr klein...) mit gerte? Klar kann man Isis mit gerte reiten, aber das liegt doch nicht an ihrer größe o.O

1

Islandpferde werden eigentlich nicht unbedingt "anders" geritten. Man muss sich halt nur auf die besonderen Gangarten einstellen, und es ist alles immer ein bisschen "lockerer". Grade im Tölt ist es wichtig in der Hüfte und Oberschenkeln eher locker zu sein und in der Bewegung ganz flüssig mitzugehen. Das Islandpferde einen krassen Unterhals haben ist ein schreckliches Vorurteil. Nur die schlecht gerittenen Pferde haben einen Unterhals. Selbstverständlich muss das Pferd für Tölt und Pass eher aufgerichtet sein, aba nur im Hals. Das Pferd sollte dennoch in schöner Anlehnung und über den Rücken gehen, nur halt extrem frei in der Vorhand sein. Dafür ist schon eine gewisse Schulung notwendig, aber wenn man gut Englisch reiten kann, muss man eigentlich nur noch lernen, eher ganz locker zu sein. Und natürlich muss man merken, welchen Gang mein Pferd da gerade geht ^^ schließlich musst du bei einem isi zwischen 4-5 gängen unterscheiden können xD

wenig mit zügel? also die isländer die ich sehe werden seehr anders geritten, da zählt nicht das sie den kopf unten haben sondern eher oben zumindest beim tölten und beim pass, deshalb haben die auch meega den utnerhals du kansnt isis glaub ich nciht mit normalen pferden vergleichen. schon allein durch die trennung der gangarten müssen sie anders geritten erden als normale pferde. möchstest du einen isländer allerdings normal englisch reiten..kannst du das bestimmt auch machen.

ja kann man :) es gibt auch leute ( hab ich heute noch auf der messe gesehen) die gehen mit ihren isis ganz normale dressuren auf tunieren.. also englisch jetzt ^^ ich bin auch schon isis geritten (natürlich nur so) aber bis auf eine etws lockerere zügelführung und bestimmten hilfen für tölt und pass war alles gleich ! lg kati ;)

0

kommt darauf an für was du dein isi verwendest, viele reiten auch nur dressur, doch sollte ein isi die veranlagerung zum tölt(oder auch pass) haben, bekommst du die gangart nicht weg. isis zu reiten ist nicht immer einfach, man muss sich viel hinterfragen und sich überlegen warum die gägne funktionieren. bevor ich zu isis umgestiegen bin, musste ich auch erstmal wissen wie ich mit den gängen umgehen muss. doch das macht auch jeder anders, da es bei z.b. tölt leider keine direkte tölthilfe, wie die galopphilfe gibt =(.

und die sache mit dem unterhals ist einfahc nur so ein blödes vorurteil. so reiten einfach die leute die entweder keine ahnung haben wie man richtig reitet, ohne dem pferd schaden zuzufügen oder zu faul sind und den fiesen weg nehmen und einfach nur den kopf hochziehen. hier auf dem video kannst du z.b. sehn wie es richtig aussieht.

ja, das Pferd läuft schön und bekommt sicherlich auch noten zwischen 6.5 und 7, aber ideal ist das hier nicht, da das Pferd in der Haltung viel zu eng und vom Zügel viel zu kurz gehalten wird. Wer einen nahezu perfekten Ritt sehen möchte, sollte sich mal Hnokki frá Fellskotti ansehen (mehrfacher Weltmeister). -> http://www.youtube.com/watch?v=H54aniLC6uo

klar, das erwartet niemand von einem 'normalen' islandpferdereiter, aber ich will euch zeigen, was einfach nur Wahnsinn ist.

2

Gutmütige Pferde ... (dazu sind Islandpferde zu zählen) muss man erstmal ein Freund werden und dann kannste mit denen Alles machen. Sie wollen eher langsam ....

eher langsam... alles klar... Bist du jemals einen geritten? Isländer sind ziemlich schnell, nicht wie Hafis oder Fjordis. 

0

Was möchtest Du wissen?