Reicht eine Softshell-Jacke bei nem 50er-Roller?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Reicht eine Softshell-Jacke bei nem 50er-Roller?

Wofür "reichen"? Das ist eine Softshelljacke. Die hält bei kalten Temperaturen warm, sonst nichts. Denkst du der Asphalt überlegt sich beim Unfall, dich verschont zu lassen, weil du keinen Pullover, sondern eine 0815-Jacke trägst? Denkst du eine Softshell vermindert Aufprallverletzungen? 

Fahr mit richtiger Schutzkleidung oder lass es. In der Softshelljacke schwitzt man zudem noch viel mehr als in einer anständigen Sommer-Motorradjacke!  

Frag dich mal, was du mit einer Jacke überhaupt bezwecken willst und noch viel wichtiger, wem sie nützen soll...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf deine Fahrkünste an. Aber es gibt auch luftige Jacken, die wirklich schützen. Einfach mal bei Polo oder Louis reinschnuppern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kannste machen, aber ablegen würde ich mich damit trotzdem nicht wollen. auch wenn es mehr schmerzhaft als gefährlich wäre.

hab mich mal mit dem fahrrad bei 50 hingelegt. natürlich nur in radhose und trikot. war nicht wirklich angenehm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hab mich mal mit etwa 40 hingelegt bis auf ein paar blaue flecken war da nichts ohne irgendeine kleidung :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Fahren ja. Rollsplitt mit dem Ellenbogen aufsammeln ist aber nicht so prickelnd - da besonders prickelnd.

Andere fahren in Shorts und T-Shirt. So lange nichts passiert ist alles im grünen Bereich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sieh dir mal das video vom adac an. das beantwortet deine frage.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den Hoch-Zeiten der Vespa haben wir uns eine Samstagsausgabe der Tageszeitung vorn unter das T-Shirt gesteckt, das reichte im Sommer in der Stadt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?