Es wäre Rettung und Untergang zugleich!

Rettung: 

Armut könnte "abgeschafft" werden. Deutschland ist so reich, dass bei richtiger Umverteilung niemand mehr zwei Jobs zum Bezahlen einer 60 Quadratmeter Wohnung braucht. Als Folge würde bspw. auch die Kriminalität rapide abnehmen.

Untergang: 

Deutschland wird momentan wirtschaftspolitisch liberalisiert, um mit aufstrebenden Großmächten wie USA, Japan und China mithalten zu können. Wirkt man dieser gewollten Entwicklung entgegen, wird Deutschland viel schneller viel stärker abgehängt. 

Zusammenfassung: Für alle (ärmeren) Menschen, der deutschen Gesellschaft, wäre es ein Segen von der Linken regiert zu werden. Nur verfällt der Segen genauso schnell wieder und dann sitzt man noch weiter unter als man es vorher schon getan hat.

...zur Antwort

Der Bund ist der Zusammenschluss aus den einzelnen Ländern, da hast du Recht.

In diesem Kontext sind mit Bund aber politische Einrichtungen gemeint, die über alle Länder, also über ganz Deutschland, herrschen. 

Der Bundestag, der Bundesrat, Bundesämter, Bundespolizei etc. sind politische Instanzen, die in ihrer Handlungsfähigkeit nicht auf einzelne Bundesländer beschränkt sind. Man spricht hierbei also umgangssprachlich vom "Bund".

...zur Antwort

Die AfD ist regierungsunfähig! Sie ist innerlich zerstritten und hat in vielen Bereichen keine geeinigte Meinung. Ihr ganzer Erfolg besteht durch Hetze und Skandale!

Der jetzige Hype der AfD ist temporär und als Denkzettel für die regierenden Parteien zu verstehen. Ähnliche Erfolge rechter Randgruppen gab es immer mal wieder, seit 1949 aber ohne größere Erfolge.

Wenn die AfD allerdings tatsächlich regieren würden und du nicht "deutsch" und richtig reich bist, dann fühlst du dich in Deutschland, wie man es gewohnt ist, schon bald nicht mehr dein zuhause. 

...zur Antwort

Verständnis der Politiker der einzelnen Strömungen davon, wie die Wirtschaft zu "behandeln" ist:

Sozialdemokratisch(leicht links): Die Wirtschaft muss möglichst reguliert werden, damit das Kapital möglichst gerecht durch den Staat auf die Bürger verteilt werden kann. Dadurch erzielt die Politik letztlich Wohlstand.

Konservativ(in Deutschland): Konservativ bedeutet nichts weiter, als das sich im Wesentlichen nichts ändern soll. Wo der Konservativismus auf dem politischen Spektrum zu finden ist, hängt von der zu betrachtenden Nation und ihrer Geschichte ab. In Deutschland zwischen sozialdemokratisch und liberal!

Liberal(leicht rechts): Die Wirtschaft soll möglichst dereguliert sein. Dadurch wächst sie am stärksten und bringt für alle letztlich Wohlstand!

Verständnis der Politiker der einzelnen Strömungen davon, wie die Bürger zu behandeln sind:

Links: Jeder Mensch hat das gleiche Anrecht auf ein gutes Leben wie jeder andere Mensch! Nationalität, Hautfarbe, Religion etc. sind nebensächlich. 

Rechts: Menschen sind unterschiedlich und müssen vom Staat auch unterschiedlich behandelt werden. Ausländer sollen natürlicherweise benachteiligt sein.




Sind Liberale linke?


Absolut nicht! Der Kapitalismus ist politisch eingeordnet leicht rechts, da er Differenzen zwischen arm und reich zum Bestehen braucht! Liberale sind also (fast) nie links!


...zur Antwort

Ich habe keine Freunde mehr weil keiner mit mir befreundet sein will was tun?

Hallo. Es ist so das ich im Moment total schlecht gelaunt bin weil keiner mit mir Befreundet sein will. Eigentlich hatte ich schon immer Freunde. Nur waren das immer die falschen. In der 1 bis zur 4 Klasse hatte ich eine Freundin mit der ich alles gemacht habe. Wir waren immer draußen und haben gespielt. Und das jeden Tag. Jetzt ist es so das wenn ich sie anrufe sie NIE Zeit hat. Die ganzen Ferien war sie Zuhause und wollte nichts mit mir machen. Und sie schreibt mir auf Whatsapp nur ganz selten zurück. Als ich dann auf ein Gymnasium kam waren alle ganz nett. Ich habe mich mit denen angefreundet und dann war alles wieder ok. Das waren ungefähr 5 Stück. Und die haben mir vor den Ferien gesagt: ''Wir werden dich noch anrufen und mit dir abhängen''. Jetzt sind die Ferien bei mir bald zu ende und bis jetzt hat sich KEINER bei mir gemeldet. Niemand ruft an und fragt wie es mir geht. Ich habe sogar letztens alle 5 aus dem Fenster gesehen das sie vor meinem Haus ein Picknick ohne mich gemacht haben ._. dann habe ich mal alle angerufen und sie sagen dann immer das sie jetzt keine Zeit zum reden haben. Ich bin immer alleine. Draußen sehe ich immer andere Freunde die zusammen Eis essen oder Shoppen gehen. Und ich sitze einfach nur Stundenlang auf einer Bank und beobachte die Wolken. Manchmal kommen auch ältere Leute zu mir und fragen mich warum ich so alleine bin. Dann suche ich mir immer eine Ausrede und sage das ich grad auf eine Freundin warte. Weil ich will nicht das alle erfahren das ich keine hab. Wenn ich meine ''Freunde'' auf Whatsapp anschreibe dann antworten sie mir nicht. Aber wenn jemand anders in der Gruppe schreibt dann antworten immer alle. Ich habe mal jemanden eingeladen um mit mir ins Kino zu gehen. Sie ist natürlich gekommen. Dann am nächsten Tag hat sie mich in der Schule einfach ignoriert! Mich fragen auch immer Lehrer warum ich in der Pause so alleine da rumsitze. Dann habe ich mich entschlossen sie alle zu Fragen warum sie so zu mir sind. Darauf hin antworteten sie: Was? nein sowas würden wir doch nie tun! warum sollten wir dich ausnutzen? Seit Monaten hat mich keiner mehr angerufen. Dann habe ich mir überlegt in ein Verein zu gehen. also ich habe mir überlegt Judo zu machen. Ich war da so 1 Monat und habe da keine Freunde mehr gefunden. Da waren nur so Mädchen die sich immer lustig über mich gemacht haben. Ich weiß auch nicht warum. Dann war ich auch im Schwimmkurs. Da waren auch sehr viele. Diese wollten auch nichts mit mir zu tun haben. Jeden Abend bin ich alleine spazieren und überlege mir wie ich am besten Freunde finden kann. Aber keiner möchte wirklich was mit mir zu tun haben. Ich habe nur Internet Freunde. Die können mich wenigstens verstehen und manche davon haben das selbe Problem wie ich. Da bin ich auch noch froh das ich nicht die einzige bin ohne Freunde.Irgendwie finde ich es ja noch toll. Alleine rum zu sitzen und an irgendwas zu denken. Aber irgendwie finde ich es blöd. Wie kann man viele Freunde finden?

...zur Frage

Freunde sucht man nicht, man findet sie!

Trage Eigenverantwortung und gestehe dir ein, dass du momentan in deinem Umfeld für Niemanden interessant wirkst. Damit solltest du dich abfinden, aber nicht niedergeschlagen sein. Du wirst sicherlich neue Menschen finden, mit denen du gut auskommen wirst. 

...zur Antwort

Werden bald alle Religionen verboten werden?

Sicher nicht! Erstens ist ein Verbot verfassungswidrig und zweitens garantiert ein Verbot nicht, dass es auch befolgt wird.

Ich träume aber weiter davon, dass primär die eine monotheistische Religion  langsam und unbemerkt, also friedlich, ausstirbt. Alle anderen heutigen Religionen fristen eh nur ein Schattendasein oder sind friedlich.

...zur Antwort

Warum schminken sich so viele Mädchen

Konditionierung des Unterbewusstseins!

Irgendwann in ihrer Jugend haben die entsprechenden Mädchen Vorbilder gehabt, die sich 

a) geschminkt haben

und

b) damit wohl fühlten, gut ankamen, weiblich waren

Da a und b immer zusammen aufgetreten sind, wurde durch instrumentale Konditionierung gelernt, dass man sich immer dann, wenn man geschminkt ist, gut, weiblich, hübsch etc. fühlt.

Jedes Mädchen, das dir einen anderen Grund angibt, lügt! 90% des Handeln und Denkens eines Menschen wurden angelernt und werden vom Unterbewusstsein initiiert!

...zur Antwort

Paradoxon über Gott/Lösung?

Ich kenne mich mit Religion nicht aus, daher hoffe ich hier ein paar professionelle Christen zu finden:).

Die Frage ist folgende: Wenn Gott allmächtig ist, kann er dann einen Gegenstand erschaffen, den er nicht mehr zerstören kann?

Diese Frage macht natürlich nur Sinn wenn man davon ausgeht, dass Gott allmächtig ist (alles tun kann). Ich weiß nicht, wie das im allgemeinen gesagt wird, aber ich glaube gehört zu haben, dass das eine seiner Eigenschaften ist.

Zur Frage: Angenommen Gott erschafft ein Objekt mit der Absicht, ein Objekt zu erschaffen, welches er nicht zerstören kann. Wenn er es nun doch versucht zu zerstören, können ja nur 2 Dinge geschehen:

  1. Er kann den Gegenstand tatsächlich nicht zerstören. Dann wäre er aber nicht allmächtig.
  2. Er kann ihn doch zerstören. Dann ist er offensichtlich an der Aufgabe gescheitert, einen Gegenstand zu erschaffen, den er nicht zerstören kann. Diesen Gegenstand zu erschaffen liegt wohl nicht in seiner Macht, er ist also nicht allmächtig.

Bei den Regeln der Logik kann man also Schlussfolgern: "Wenn Gott allmächtig ist (er kann so einen Gegenstand erchaffen), dann ist er es nicht (weil er ihn entweder doch nicht erschaffen kann oder nicht zerstören)."

Das ist eine ziemlich klare Falschaussage, was mir nur eine Schlussfolgerung zulässt: Ein möglicherweise existierender Gott kann gar nicht allmächtig sein.

Wie klärt die Religion diese Kontradiktion? Was sagt ihr dazu? Wie kann man so etwas rechtfertigen? Ich bin auf fundierte Religions-verteidingende Antworten gespannt!

Danke für eure Zeit

MrKingston

...zur Frage

Wenn Gott allmächtig ist, kann er dann einen Gegenstand erschaffen, den er nicht mehr zerstören kann?

Nein, natürlich nicht!

Nur muss man beachten, dass die Unmöglichkeit dieser Tat nicht die Existenz Gottes logisch widerlegt. Man könnte nämlich ohne Einschränkung der Bedeutsamkeit "Gott" durch jedes andere Subjekt ersetzen. 

Wenn Norbert allmächtig ist, kann er dann einen Gegenstand erschaffen, den er nicht mehr zerstören kann?

Wenn Siegfried allmächtig ist, kann er dann einen Gegenstand erschaffen, den er nicht mehr zerstören kann?

Verallgemeinert:

Wenn A allmächtig ist, kann er/sie/es ein unzerstörbares B erschaffen und zerstören?

Die Antwort ist: Nein!

Es tritt ein logischer Widerspruch auf! Dieser Widerspruch besteht aber darin, dass ein unzerstörbares B auch für ein allmächtiges A unzerstörbar bleibt, obwohl das A aufgrund seiner Allmächtigkeit jedes B auch zerstören können sollte.

Es lässt sich also ableiten, dass das Attribut "allmächtig" einem A aufgrund der Logik nicht zugeordnet werden kann oder konträr: Ein A kann Attribute wie "Allmächtigkeit" nicht besitzen, weil logische Widersprüche denkbar sind.

Dass Gott ein geeignetes Subjekt für A ist, steht außer Frage. Nur ist die Existenz von A durch dieses Paradoxon nicht angegriffen, sondern lediglich das dem A zugeschriebene Attribut!

Man könnte sogar noch weiter vereinfachen und sagen:

Können c(1) und c(-1) gleichzeitig für B gelten?

Sprich:

Können zwei inverse Attribute(Unzerstörbarkeit und Zerstörbarkeit) für das gleiche Objekt B gelten? 

Die logische Antwort ist: Nein!

Also anders ausgedrückt:

Ein B kann immer nur entweder c(1) oder c(-1) sein(insofern c(1) und c(-1) invers sind)

Wird dieser Grundsatz nicht beachtet, können Paradoxen entstehen!

Q.E.D

...zur Antwort

Eine der wenigen "Früher war alles besser Fragen", die tatsächlich bewiesen richtig sind!

  • Das Abiturniveau ist seit Jahrzehnten enorm gesunken. Was die Abiturienten heute draufhaben müssen, ist wirklich enorm viel weniger als vor 30 Jahren!
  • Weniger als die Hälfte aller Abiturienten besucht heute nur noch anschließend eine Uni bzw. Hochschule. Es ist zum Standard geworden nach dem Abitur seine Ausbildung zu machen. Viele Ausbildungsbetriebe fordern aber auch das Abitur!
  • Die Jobchancen für alle, die weniger als die allgemeine Hochschulreife haben, sind enorm gesunken. Mit Hauptschulabschluss konnte man vor einigen Jahrzehnten noch bei der Bank arbeiten, heute mit Glück noch beim Bäcker.
  • Einige Einkommen sind enorm gesunken. Was man zur Zeiten der Mauer als einfach Ingenieur verdienen konnte, ist heute nur noch ein Traum!
  • Die Oberschicht ist extrem davon gerast, hat den Rest völlig abgehangen. Das Geld ist zunehmend schlechter verteilt. 
  • ...
...zur Antwort

Ganzkörperverschleierung geht für mich zu weit!

Religionsfreiheit ist ein wichtiges und hohes Gut einen Demokratie, aber diese Freiheit muss auch ihre Grenzen haben. Man kann und darf nicht alles dulden, nur weil es sich unter dem Deckmantel der Religion zu verstecken versucht.

Kopftücher stören mich nicht; nein es geht mich gar nichts an, was andere Menschen für Kleidung tragen. Jeder hat die Freiheit sich selbst so zu kleiden, wie er es will bzw. wie er es gelernt hat oder wie es Gott einem vorschreibt. 

Ich finde Kopftücher zwar hässlich, aber ich akzeptiere sie! Da liegt ein gewaltiger Unterschied. Ich persönliche denke, dass Frauen, die Kopftücher tragen, unterdrückt werden und einen Teil ihrer Lebensqualität abgeben. Wenn muslimische Frauen dies aber für richtig halten, sollen sie es eben machen. 

Nur denke ich, dass es aus den folgenden Gründen nicht erlaubt sein sollte, auch das Gesicht fast vollständig zu verschleiern. 

  • Psychologisch ist es nachgewiesen, dass man vor allem anhand des Gesichts einen Menschen einschätzt. Ist dieses Gesicht aber verschleiert, entfällt diese Verschleierung. Unsicherheit, Distanz und Angst sind natürliche Reaktionen auf ein verschleiertes Gesicht!
  • Sicherheitsbehörden wird ihre Arbeit enorm erschwert. Videokameras und Blitzer werden nutzlos, Polizeikontrollen können nicht mehr sachgemäß durchgeführt werden etc. Die erkennungsdienstliche Erfassung würde unmöglich werden, wenn eine solch verschleierte Frau einer Straftat beschuldigt wird. 
...zur Antwort

Was kann ich tun um das zu überwinden? Oder zumindest eine optimistische Einstellung gegenüber meiner eigenen Zukunft zu haben, in der ich vielleicht doch alles bekomme was ich mir wünsche.

Zum Psychologen gehen!

...zur Antwort