Regietheater - was ist das?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine eindeutige definition gibt es vermutlich auch nicht. Generell ist regietheater das, was zumeist an grossen städtischen bühnen wie dem hamburger schauspielhaus etc. aufgeführt wird - keine textgetreue aufführung eines stückes sondern eine mehr oder wenige freie interpretation des Regisseurs, in dem schauplätze, figuren, passagen komplett anders gezeigt werden können. Dostojewskis idiot als frau, der besuch der alten dame findet in ostdeutschland statt, kohlhaas kämpft gegen fracking, der sommernachtstraum als schwules musical oder die möwe in einer all inclusive anlage in der türkei... Alles ist erlaubt. Die modifikationen am ursprünglichen werk können gigantisch oder dezent sein. Beim regietheater ist die handschrift des regisseurs wichtiger als das eigentliche stück. Speziell bei stücken, die von der zeit überholt sind, kann so ein neuer ansatz wunder wirken. Bekannte regisseure des regietheaters sind castorf, marthaler, steckel, nunes...

Ich sehe gerne Serien. Falls du Sons of Anarchy kennst - das ist ein Drama, welches Hamlet ähnelt. Ist das dann auch Regietheater?

Was möchtest Du wissen?