Referendariat abbrechen?

3 Antworten

Na dann kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen es wird keine Entlastung für dich geben . Ein Kind großziehen ist immer schwierig . Aber ein Babysitter könnte schon für ein paar Stunden Auszeit sorgen

Du könntest doch ein Babysitter beschäftigen . Der geht dann 2- 3 Stunden mit dem Kind raus und dein Partner hätte auch mal ruhe.

Ist alles eine Organisations Sache.

Du könntest Abends Vorkochen und einfrieren ich denke das würde dein Partner entlasten

0
@Sofia0007

Das Essen ist kein Problem, haben da was um die Ecke mit abwechslungsreicher Kost, Großeltern bringen auch immer wieder etwas vorbei.

schön, dass du so an meinen Partner denkst..😃Aber wer entlastet mich? Ich würde schon gern, aber kann im Ref schlecht noch abends kochen. Selbst ohne Ref war das nicht immer so easy gemacht. Ich hab halt die Doppelbelastung momentan. Klar, hier fällt erstmal nur Ich, ich, ich. Aber es geht ja um mein Ref.

0

Das schlug ich auch vor, da hat mein Partner leider wieder abgelehnt: Corona. Ist ihm nichts. Da dachte ich mir auch, dass ich dann schlecht helfen kann...

0

Na dann schick ihn doch zu den Großeltern

Dann haben alle etwas davon . Und du hast deine Ruhe.

Die arbeiten noch ca 10 Jahre... wir sind keine Teenie-Eltern, aber eben noch jüngere Erwachsene. Und die andere Oma kann ihn nicht mehr heben (Bandscheibe). Ich werde erst einmal doch nach einer Tagesmutter gucken, muss sich ja was ändern. Und wenn Großeltern nicht können, dann ist eine Tagesmutter echt ne Alternative

0
@Satzi93

Ich meinte ja nicht dein Kind bei den Großeltern abgeben sondern dein Mann könnte ja auch täglich mal seine Mutter besuchen gehen

Also das beide weg sind

0

Was möchtest Du wissen?