referat Alkohol bei jugendlichen

14 Antworten

Antwort an Kontrabass: Mich stört, dass du die Verringerung der Schäden, die durch wenige Unvernünftige verursacht werden, durch Maßnahmen gegen die Mehrheit der Vernünftigen erreichen willst. Mit deiner Bemerkung, dass das risikohafte Konsumieren der Jugendichen zunimmt, versuchst du mal wieder die positiven Meldungen zu umgehen, dass nämlich der regelmäßige Alkoholkonsum von Jugendlichen in Deutschland weiter rückläufig ist und im Jahr 2010 den niedrigsten Stand seit den 70er Jahren erreicht hat (Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung). Die von der WHO gewünschten Maßnahmen gegen den Alkohol kommen der Prohibition schon recht nahe. Und wenn man weiß, dass es das Ziel der WHO ist, eine tabakfreie Welt zu schaffen, dann ist die Forderung nach einer alkoholfreien Welt nur eine Frage der Zeit. Und das ist dann Prohibition.

Alkohol: Jugendliche im Rausch!!!!

Immer mehr Jugendliche greifen zur Flasche - mit schlimmen Folgen. Hier erfahrt ihr ein paar harte Fakten über die Gesellschaftsdroge Alkohol: http://www.geo.de/GEOlino/mensch/61444.html

Antwort an Trommelwirbel:Du scheinst gut informiert zu sein. Nur scheint es dich zu stören, dass die Schäden verringert werden sollten. Dass das risikohafte Konsumieren der Jugendichen zunimmt, ist egal. Dass wir jährlich Milliarden an die Schäden zahlen ebenfalls. Mit der Prohibition zu drohen ist lächerlich, wenn man weiss, wie wenig die Regierung zu tun bereit ist, wenn es der Alkoholindustrie schaden könnte. Die ist ihr wichtiger als die Bevölkerung.

Was möchtest Du wissen?